Berliner Pfannkuchen – Rezept zum selber machen

Wie wäre es an Neujahr, Quasi zur Begrüßung des neuen Jahres, mal mit einem Berliner Pfannkuchen? Ob man sie nun Krapfen, Kreppel, Berliner Pfannkuchen oder einfach nur Pfannkuchen nennt, bleibt dabei vollkommen egal. Regional haben die, in heißem Fett gebackenen, süßen Bälle so unterschiedliche Namen, dass es auch mal zu Irrtümern kommen kann.

Zum Bsp. heißen in einigen Regionen Deutschlands, Pfannkuchen eigentlich Eierkuchen. Ist mir Bsp. passiert, als ich von Berlin nach Freiburg zog. Die Dame beim Bäcker wusste damit nichts anzufangen, als ich sagte, ich hätte gerne 4 Pfannkuchen. Aber eines ist überall als guter Brauch zu verstehen, das Gebäck stellt man gerne bei der Silvesterparty, mit auf den Tisch.

Daher zeigen wir euch heute mal ein leckeres Rezept, viel Spaß beim zusehen.

Zutaten für Berliner Pfannkuchen

  • 500 g Weizenmehl
  • 220 g Milch
  • 40 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 20 g Hefe
  • 75 g Butter
  • 7 g Salz
  • eine Vanilleschote oder Extrakt
  • Abrieb einer ½ unbehandelten Bio Zitrone
  • Marmelade zum befüllen
  • Puderzucker

Nährwerte Berliner Pfannkuchen

Anzahl Portionen: 16


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
3951
246,9

576
36

Eiweiß (g)
66
4,1

Fett (g)
145
9,1

Alle Angaben ohne Gewähr.
Bestseller Nr. 1
Westmark Garnier- und Krapfenspritze, Mit 5 Tüllen, Füllmenge: 180 ml, Kunststoff/Rostfreier Edelstahl, Transparent/Weiß, 31162260
775 Reviews
Westmark Garnier- und Krapfenspritze, Mit 5 Tüllen, Füllmenge: 180 ml, Kunststoff/Rostfreier Edelstahl, Transparent/Weiß, 31162260
  • Garnier- und Krapfenspritze mit Druckknopf und 5 verschiedenen Form-Tüllen zum feinen Dekorieren von Torten, CupCakes, Desserts und deftigen Speisen sowie zum Befüllen von Krapfen, Berlinern, Brandteig-Gebäck oder Pralinen
  • Gleichmäßiges Garnieren und Befüllen von Süßspeisen mittels Druckknopf, Form-Tüllen für jede Gelegenheit: 2 Sterntüllen (Ø 1/1,2 cm), Lochtülle (Ø 2 mm), Garniertülle (Ø 1 cm) und eine Füll-Tülle (Ø 5 mm/Länge: 4,3 cm)

Zubereitung

  1. Zuallererst gebt ihr die zimmerwarme Milch in das Rührgefäß eurer Küchenmaschine.
  2. Danach siebt ihr das Mehl dazu, dann Zucker, Hefe, die weiche Butter, dann das Salz,
  3. Im nächsten Schritt kratzt ihr das Vanillemark aus der längs geteilten Schote und gebt es in der Rührbehälter. (alternativ Vanilleextrakt)
  4. Beinahe zuletzt gebt ihr noch den Abrieb der halben Zitrone hinzu.
  5. Dann trennt ihr das Eigelb bei den 4 Zitronen vom Eiweiß und gebt das ebenfalls in die Rührschüssel.
  6. Nun lasst ihr eure Küchenmaschine mit dem Knethaken auf kleiner Stufe alle Zutaten verrühren. (kneten)
  7. Kurze Zeit später erhöht ihr die Geschwindigkeit. Nach einer Knet Zeit von ca. 10 Minuten sollte der Knetvorgang beendet sein.
  8. Ihr formt den Teig zu einer Kugel, deckt ihn mit einem Tuch ab und lasst ihn an einem warmen Ort, ca. 30 Minuten aufgehen.
  9. Nach den 30 Minuten, formt ihr Kugeln aus dem Teig, zu je 60 g.
  10. Die Kugeln legt ihr wiederum auf ein Backblech und deckt sie nochmals ab.
  11. Nun ruhen diese Teigkugeln wiederum für 4 Stunden, das Volumen sollte sich in etwa verdoppeln.
  12. Das sollte wieder an einem warmen Ort geschehen, Bsp. im Backofen, den wir auf 40°C heizen.
  13. Nun gebt ihr Öl in einen Topf und erhitzt dieses auf ca. 170°C.
  14. Die Berliner werden ca. 2 Minuten von jeder Seite im heißen Öl gebacken.
  15. Dann legt ihr die fertig gebackenen Berliner auf Küchenkrepp, damit das Öl abtropfen kann.
  16. Zuletzt gefüllt ihr die Berliner mit Marmelade wie im Video und bestäubt sie mit Puderzucker.
  17. Sobald die Berliner vollständig ausgekühlt sind, könnt ihr sie servieren.

Viel Spaß beim nachmachen des Berliner Pfannkuchen Rezept und guten Appetit!

Lesen Sie auch unseren Rezept Tipp: Semmelknödel mit dem Thermomix

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"