Saftiger Gewürzkuchen vom Blech – Das gelingsichere Rezept

Der saftige, leckere und reichhaltige hausgemachte Gewürzkuchen wird mit einer großzügigen Schicht aus würziger Frischkäseglasur überzogen. Gefüllt mit wohltuenden Herbstgewürzen, ist dieser Kuchen perfekt für kühle Herbsttage.

Schokolade? Wer braucht das schon. Gewürzkuchen ist einfach eine der besten Kuchensorten überhaupt. Er ist dicht, feucht und so schmackhaft, dass man nicht einmal Zuckerguss braucht. Man kann den Gewürzkuchen je aber je nach Geschmack aber auch mit Zuckerguss oder Puderzucker überziehen. Auch eine Schokoglasur ist lecker und passend dazu.

Dieses Gewürzkuchenrezept ist anders als meine Gewürz-Cupcakes. Vielleicht liegt es nur an mir, aber wenn ich an Muffins denke, bevorzuge ich leichte, fluffige, weiche und federnde Törtchen. Egal, welche Geschmacksrichtung es ist. Wenn ich an Gewürzkuchen denke, ist das Gegenteil der Fall. Gewürzkuchen ist dicht und reichhaltig. Er hat feste Krümel und eine feuchte Konsistenz. In einem Bissen steckt mehr Geschmack als in einem ganzen Muffin – wir sprechen hier von einem Geschmack auf Lebkuchen-Niveau.

Zutaten Saftiger Gewürzkuchen vom Blech

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • ein Tl Vanillezucker
  • Kardamom
  • Nelke
  • Muskat
  • etwas Zimt
  • eine Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • ein Tl Backpulver
  • 10 g Backkakao
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • etwas Margarine zum einfetten der Backform
  • Puderzucker oder Kuvertüre
  • ganze Mandeln

Zubereitung

  1. Zuallererst schlage ich die Butter, mit Hilfe eines Mixers, cremig.
  2. Dann gebe ich, im nächsten Schritt, den Zucker und Vanillezucker dazu.
  3. Nun zerkleinere ich mit einem Mörser, die Nelken, den Kardamom und den Muskat zu Pulver. Davon benötigen wir dann je eine Messerspitze.
  4. Die Gewürze vermengt ihr dann noch mit einer Prise Salz.
  5. Nun gebt ihr nach und nach alle Zutaten mit in die Butter- Zuckermischung.
  6. Zwischendurch verrührt immer wieder die hinzu gegebenen Zutaten.
  7. So dass zum Schluß ein glatter Teig entstanden ist.
  8. In der Zwischenzeit könnt ihr schon einmal den Backofen auf 180° vorheizen.
  9. Nun fettet ihr eine Backform, mit etwas Margarine ein. Als Backform eignet sich ein normales Backblech, oder auch eine Auflaufform.
  10. Sobald ihr die Form eingefettet habt, gebt ihr den Teig dort hinein.
  11. Jetzt backt ihr den Gewürzkuchen für 35-45 Minuten. Je nachdem wie hoch der Kuchen ist.
  12. Nach dem Backen könnt ihr den Kuchen etwas abkühlen lassen und danach mit Puderzucker bestreuen.
  13. Man kann den Kuchen aber auch mit Kuvertüre bestreichen oder Mandeln, ohne Schale verzieren. Je nach Geschmack.

Wir wünschen nun viel Spaß beim Nachmachen und gutes Gelingen.

Die umfassende Anleitung für dieses Rezept finden Sie im obigen Video. Dort wird Schrittweise das Rezept vorgeführt.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"