Wie kann man Kuvertüre selber machen und ersetzen?

Kuvertüre einfach selber machen

Es war ein kühler Herbstabend, als ich in meiner Küche stand und mich auf das Backen eines Geburtstagskuchens für einen besonderen Freund vorbereitete. Alles war bereit: Die Zutaten waren abgewogen, das Rezept lag vor mir, und ich war voller Motivation. Doch dann der Schock – mir fiel auf, dass mir das Herzstück meines Kuchens fehlte: die Kuvertüre. In diesem Moment, mit beschränkten Möglichkeiten und ohne Zeit, neue zu kaufen, beschloss ich, meine Kreativität und mein kulinarisches Wissen einzusetzen.

Mit nur zwei Zutaten, die ich im Haus hatte – Schokolade und ein wenig Sonnenblumenöl – machte ich mich daran, meine eigene Kuvertüre zu kreieren. Was als Notlösung begann, entwickelte sich schnell zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Schokoladenherstellung. Durch sorgfältiges Schmelzen der Schokolade und dosiertes Hinzufügen des Öls entstand eine glänzende, geschmeidige Mischung, die sich perfekt für meinen Kuchen eignete. Zu meiner Überraschung und Freude war das Ergebnis nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch geschmacklich hervorragend.

Diese Erfahrung eröffnete mir eine neue Perspektive auf das Backen und die Schokoladenherstellung. Ich erkannte, dass man mit einfachen Zutaten und ein wenig Kreativität außergewöhnliche Ergebnisse erzielen kann. Diese Einleitung ist nicht nur der Beginn eines Rezepts, sondern auch die Geschichte, wie ich gelernt habe, mit den Mitteln, die ich hatte, das Beste zu machen. Lassen Sie sich von meiner Geschichte inspirieren und entdecken Sie, wie Sie mit nur zwei Zutaten eine köstliche Kuvertüre herstellen können, die jedes Backwerk zu einem besonderen Erlebnis macht.

Was ist Kuvertüre?

Kuvertüre, eine Art hochwertiger Schokolade, ist bekannt für ihre dünnere, glänzendere und festere Konsistenz im Vergleich zu herkömmlicher Schokolade. Diese spezielle Schokoladenart wird häufig zum Überziehen von Keksen, Pralinen und anderen Süßigkeiten verwendet. Doch was tun, wenn man keine Kuvertüre zu Hause hat und sie schnell benötigt? Glücklicherweise gibt es eine einfache Methode, um Kuvertüre selbst herzustellen, und zwar mit nur zwei Zutaten: Bitterschokolade oder Zartbitterschokolade und Sonnenblumenöl.

Kuvertüre wird speziell zum Eintauchen von Keksen, Plätzchen und Pralinen und zum Überziehen von Formen hergestellt. Sie ist ideal für diese Aufgabe, weil sie eine dünnere Schokoladenschicht ergibt, die glänzender und bissfester ist als normale Schokolade, wenn sie fest wird.

Kuvertüre selber machen – Anleitung

Wie kann man Kuvertüre selber machen und ersetzen

Wie kann man Kuvertüre selber machen und ersetzen?

Christina Koch AutorinChristina Koch
Wie kann man Kuvertüre selber machen und ersetzen? >> Denn Kuvertüre ist dünner und glänzender als normale Schokolade, wenn sie fest wird.
4.8 aus 22 Bewertungen
Vorbereitung 3 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 13 Minuten
Gericht Wie kann man Kuvertüre selber machen und ersetzen?
Küche Deutsche Küche
Portionen 1 Portion/en
Kalorien 2867 kcal

Zutaten
  

  • 200 g zwei Tafeln Zartbitterschokolade oder Bitterschokolade
  • 20 g Sonnenblumenöl

Anleitungen
 

  • Schokolade Zerkleinern: Zuerst wird die Schokolade in kleine Stücke zerbrochen und dann fein geraspelt. Mit einem Thermomix dauert dies etwa 10 Sekunden bei Stufe 8. Alternativ kann eine Küchenreibe verwendet werden.
  • Wasserbad Erhitzen: Erhitzen Sie Wasser in einem Topf und stellen Sie eine Schüssel hinein, ohne dass Wasser in die Schokolade gelangt, da dies die Kuvertüre ruinieren würde.
  • Zutaten Mischen: Geben Sie das Sonnenblumenöl zur Schokolade hinzu.
  • Schmelzprozess: Im Wasserbad rühren Sie die Schokolade und das Öl ständig, bis eine gleichmäßige, glänzende und fließfähige Kuvertüre entsteht. Im Thermomix erfolgt dies bei 50 Grad für 10 Minuten auf Stufe 2.
    Kuvertüre selber machen

Notizen

Wichtige Hinweise

  • Vermeiden Sie die Verwendung von Schokolade mit hydrierten Ölen, da diese die Qualität der Kuvertüre beeinträchtigen können.
  • Sollte die Kuvertüre zu fest werden, kann sie bei maximal 50 Grad erneut geschmolzen werden.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 2867 kcal
Keyword Kuvertüre selber machen

Die Wissenschaft hinter der Kuvertüre

Die Herstellung von Kuvertüre beginnt mit der Auswahl der richtigen Schokolade. Die Qualität der Kuvertüre hängt stark vom Kakaoanteil in der Schokolade ab. Bitterschokolade mit etwa 70% und Zartbitterschokolade mit etwa 50% Kakaogehalt sind ideal. Beim Schmelzen der Schokolade wird die Kakaobutter flüssig, während die anderen Bestandteile unlöslich bleiben und in der Flüssigkeit suspendiert werden. Je höher der Kakaogehalt, desto fester und glänzender wird die Kuvertüre.

Kann man auch aus normaler Schokolade Kuvertüre machen?

Wir haben jedoch eine einfache Methode gefunden, um die gleichen professionellen Ergebnisse zu erzielen, nämlich Einfach mit Bitterschokolade oder Zartbitterschokolade und Sonnenblumenöl. Wichtig ist, dass die Schokolade einen hohen Kakaoanteil besitzt. Bitterschokolade ca 70% und Zartbitterschokolade ca 50 % Kakao.

Wenn Schokolade schmilzt, wird die Kakaobutter flüssig; alle anderen Bestandteile sind unlöslich und werden in der Flüssigkeit suspendiert. Je mehr Kakao in der verwendeten Zartbitterschokolade enthalten ist, desto fester (bissiger) und glänzender ist die fertige Kuvertüre. Vermeiden Sie Schokoladenstückchen und Riegel, die teilweise hydriertes Palmöl, Palmkernöl, Sojaöl oder Baumwollsamenöl enthalten, da diese anstelle der Kakaobutter oder eines Teils davon zugesetzt werden und daher nicht so gut funktionieren.

Ich habe meine selbstgemachte Kuvertüre im Thermomix gemacht, aber natürlich geht auch ein einfaches Wasserbad. Kommen sie besser nicht auf die Idee, die Kuvertüre in der Mikrowelle zu machen. Denn durch die hohen Temperaturen wird die Schokolade wahrscheinlich anbrennen.

Nährwerte Kuvertüre selber machen

Anzahl Portionen: 1 je 220 g Kuvertüre


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
2867
2867

Kohlenhydrate (g)
107
107

Eiweiß (g)
15
15

Fett (g)
262
262

Alle Angaben ohne Gewähr.

Lesen Sie auch: Torte mit Fondant überziehen

Kuvertüre kann vielseitig eingesetzt werden, zum Beispiel zum Überziehen von Torten oder zum Eintauchen von Pralinen. Ihre selbstgemachte Kuvertüre wird nicht nur kostengünstig sein, sondern auch eine persönliche Note in Ihre Backkreationen bringen.

Selbstgemachte Kuvertüre: Eine süße Alternative

Kuvertüre, ein Hauptbestandteil vieler Back- und Süßwaren, kann zu Hause einfach selbst hergestellt werden. Ob Sie Schokoladenkuvertüre selber machen möchten oder nach einem Ersatz für Kuvertüre suchen, die Möglichkeiten sind vielfältig und anpassbar.

Das Herstellen von Kuvertüre selbst ist ein kreativer Prozess. Beginnen Sie mit der Auswahl hochwertiger Zutaten. Für Zartbitterkuvertüre selber machen, benötigen Sie beispielsweise hochprozentige Schokolade und etwas Pflanzenfett. Dieses Rezept lässt sich auch für Vollmilch Kuvertüre anwenden, indem Sie Vollmilchschokolade statt Zartbitterschokolade verwenden.

Der Prozess des Schmelzens und Temperierens ist entscheidend, um eine glatte und glänzende Kuvertüre zu erhalten. Eine gleichmäßige Erwärmung im Wasserbad sorgt dafür, dass die Schokolade nicht verbrennt. Es ist wichtig, die Temperatur genau zu kontrollieren, um die perfekte Konsistenz zu erzielen.

Falls Sie keine Kuvertüre zur Hand haben, gibt es mehrere Alternativen. Ein gängiger Kuvertüre Ersatz ist eine Mischung aus normaler Schokolade und einem Fett, wie Kokosöl, Sonnenblumenöl oder Butter. Dieser Ersatz für Kuvertüre bietet eine ähnliche Textur und Geschmacksintensität.

Die Freude des Selbermachens: Kuvertüre im Eigenbau

Die Vorteile, Kuvertüre selber zu machen, liegen nicht nur in der Kontrolle der Zutaten, sondern auch in der Anpassungsfähigkeit. Sie können experimentieren und verschiedene Aromen hinzufügen, wie Vanille oder Chili, um Ihre eigene einzigartige Schoko Kuvertüre zu kreieren.

Das Selbermachen von Kuvertüre ist auch eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Anstatt abgelaufene Schokolade wegzuwerfen, können Sie sie wiederverwenden, um köstliche Kuvertüre herzustellen.

Fazit Kuvertüre selber machen

Die Herstellung von Kuvertüre zu Hause bietet Raum für Kreativität, spart Kosten und ermöglicht eine gesündere und individuellere Wahl. Probieren Sie es aus und genießen Sie die Zufriedenheit, Ihre eigene Kuvertüre kreiert zu haben! Mit den richtigen Zutaten und etwas Übung können Sie eine Schokoladenglasur herstellen, die ebenso gut, wenn nicht sogar besser ist, als das, was Sie im Laden kaufen können. Ob für besondere Anlässe oder zum Experimentieren in der Küche, selbstgemachte Kuvertüre ist eine hervorragende Ergänzung zu jedem Repertoire eines Hobbybäckers

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"