Rezept: Pizzastangen aus Hefeteig knusprig & lecker

Die sind besser als gekauftes Knabbergebäck – versprochen!

Rezept für Pizzastangen aus Hefeteig knusprig & lecker. Oftmals kommt es vor, dass beim Backen von Pizza eine gewisse Menge Teig übrigbleibt, die eigentlich nicht mehr benötigt wird.

Die Pizzastangen kommen auf der Party gut an

Man kann sie einfach in Frischhaltefolie wickeln und bis zur nächsten Pizza-Party ins Eisfach legen – oder sie zu leckeren Knabberstangen verarbeiten, die auch nach dem Hauptgang noch schmecken.
Weil sie so lecker sind, werden sie freilich nicht immer als Resteverwertung betrachtet. Man kann den Teig selbstverständlich auch extra für diese Pizzastangen zubereiten.

Zutaten für das Rezept Pizzastangen Hefeteig

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • Mehl Typ 550 (oder
    Pizzamehl Tipo 00)
  • ½ Tütchen Trockenhefe
  • Salz
  • 2 EL frische oder tiefgefrorene italienische Kräuter (gemischt)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 1/2 EL Olivenöl (leicht erwärmt)
  • 80 – 100 g geriebener Parmesankäse
  • Nach Belieben Oliven oder getrocknete Tomaten

Lesen Sie auch: Hefeteig einfrieren und haltbar machen

Nährwerte der Pizzastangen

Anzahl Portionen: 8


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1941,7
242,7

Kohlenhydrate (g)
301,4
37,7

Eiweiß (g)
73,6
9,2

Fett (g)
46,4
5,8

Zubereitung der knusprig-leckeren Pizzastangen

  1. Zuerst das lauwarme Wasser in eine große Rührschüssel geben.
  2. Die Hefe hineingeben, dass den Zucker darüberstreuen.
  3. Dann beides drei Minuten stehenlassen.
  4. Danach 1 EL Öl, 1 EL gehackte Kräuter (zum Beispiel Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran, Knoblauch oder Schnittlauch, frisch oder TK) sowie 1/3 TL Salz zufügen. Alles gut verrühren.
  5. Weiterhin das Öl und den geriebenen Parmesankäse zugeben.
  6. Dann nach Belieben einige Oliven und / oder getrocknete Tomaten hacken und der Teigmischung zugeben.
  7. Mittels elektrischem Handrührgerät (Knethaken) alles vermengen, dabei nach und nach das Mehl in kleinen Portionen zufügen.
  8. Den Teig von Hand weiterkneten, sobald er nicht mehr klebt. Dafür den Teig mindestens drei Minuten kräftig durchwalken (ggf. darauf achten, dass Tomaten- und Olivenstücke im Teig verbleiben) , anschließend zurück in die Schüssel geben und diese abgedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten stehenlassen.
  9. Anschließend den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  10. Danach den Teig nochmals kräftig durchkneten, eventuell noch etwas mehr Mehl verwenden.
  11. Weiterhin den Bogen Backpapier ausbreiten und den zur Kugel geformten Teig mittig darauflegen.
  12. Die Teigkugel mit etwas Olivenöl benetzen und dann so flach wie möglich ausrollen, sodass er eine annähernd rechteckige Form bekommt.
  13. Anschließend den ausgerollten Teig auf ein Backgitter ziehen.
  14. Den Teig mittels Teigrad in Streifen von etwa 2 – 3 Zentimetern Breite schneiden.
  15. Die Teigstreifen jeweils mit zwei Fingern an den Enden fassen und durch eine vorsichtige, gegenläufige Drehbewegung zu Spiralen drehen.
  16. Die Pizzastangen nun auf der mittleren Schiene im Backofen etwa 10 – 12 Minuten backen.
  17. Die Spiralen sind fertig, wenn sie leicht gebräunt sind und sich ein Teil des eingebackenen Parmesankäses als goldbraune Käsekruste zeigt.
  18. Die Spiralen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, erst danach vom Backpapier herunternehmen.
  19. Nun die Pizzaspiralen am besten sofort servieren oder luftdicht verschlossen einpacken.

Die italienischen Pizzabäcker

Viele italienische Pizzabäcker stellen übrigens ähnliche Backwaren aus ihren Teigresten her.

Sowohl die runden Grissini als auch die längst als eigenständige Produkte etablierten Pizzabrötchen oder Pizzabrote basieren auf Teigresten, die nicht verschwendet werden sollten.

Und nicht nur in Italien sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt, was sich in die Pizzastangen so alles einbacken lässt. Kann es eine leckerere Form der Resteverwertung geben?

Rezept für knusprig leckere Pizzaspiralen

Rezept: Pizzastangen aus Hefeteig knusprig & lecker

Christina Koch AutorinChristina Koch
Rezept für Pizzastangen aus Hefeteig knusprig & lecker. Oftmals kommt es vor, dass beim Backen von Pizza eine gewisse Menge Teig übrigbleibt.
4.8 aus 22 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 12 Minuten
Ruhezeit: 30 Minuten
Gesamtzeit 52 Minuten
Gericht Rezept: Pizzastangen aus Hefeteig knusprig & lecker
Küche Italienische Küche
Portionen 8 Portion/en
Kalorien 242.7 kcal

Zutaten
  

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • Mehl Typ 550 oder Pizzamehl Tipo 00
  • ½ Tütchen Trockenhefe
  • Salz
  • 1 EL frische oder tiefgefrorene italienische Kräuter gemischt
  • 1 Prise Zucker
  • 1 ½ EL Olivenöl leicht erwärmt
  • 80– 100 g geriebener Parmesankäse
  • Nach Belieben Oliven oder getrocknete Tomaten

Anleitungen
 

  • Zuerst das lauwarme Wasser in eine große Rührschüssel geben.
  • Die Hefe hineingeben, dass den Zucker darüberstreuen.
  • Dann beides drei Minuten stehenlassen.
  • Danach 1 EL Öl, 1 EL gehackte Kräuter (zum Beispiel Oregano, Thymian, Rosmarin, Majoran, Knoblauch oder Schnittlauch, frisch oder TK) sowie 1/3 TL Salz zufügen. Alles gut verrühren.
  • Weiterhin das Öl und den geriebenen Parmesankäse zugeben.
  • Dann nach Belieben einige Oliven und / oder getrocknete Tomaten hacken und der Teigmischung zugeben.
  • Mittels elektrischem Handrührgerät (Knethaken) alles vermengen, dabei nach und nach das Mehl in kleinen Portionen zufügen.
  • Den Teig von Hand weiterkneten, sobald er nicht mehr klebt. Dafür den Teig mindestens drei Minuten kräftig durchwalken (ggf. darauf achten, dass Tomaten- und Olivenstücke im Teig verbleiben) , anschließend zurück in die Schüssel geben und diese abgedeckt an einem warmen Ort für 30 Minuten stehenlassen.
  • Anschließend den Backofen auf 220 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Danach den Teig nochmals kräftig durchkneten, eventuell noch etwas mehr Mehl verwenden.
  • Weiterhin den Bogen Backpapier ausbreiten und den zur Kugel geformten Teig mittig darauflegen.
  • Die Teigkugel mit etwas Olivenöl benetzen und dann so flach wie möglich ausrollen, sodass er eine annähernd rechteckige Form bekommt.
  • Anschließend den ausgerollten Teig auf ein Backgitter ziehen.
  • Den Teig mittels Teigrad in Streifen von etwa 2 – 3 Zentimetern Breite schneiden.
  • Die Teigstreifen jeweils mit zwei Fingern an den Enden fassen und durch eine vorsichtige, gegenläufige Drehbewegung zu Spiralen drehen.
  • Die Pizzastangen nun auf der mittleren Schiene im Backofen etwa 10 – 12 Minuten backen.
  • Die Spiralen sind fertig, wenn sie leicht gebräunt sind und sich ein Teil des eingebackenen Parmesankäses als goldbraune Käsekruste zeigt.
  • Die Spiralen nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, erst danach vom Backpapier herunternehmen.
  • Nun die Pizzaspiralen am besten sofort servieren oder luftdicht verschlossen einpacken.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 242.7 kcal
Keyword Pizzastangen

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"