Rosenkohl kochen und richtig zubereiten

Wie kocht man eigentlich den kleinsten Kohl? Hier wird es gezeigt und erklärt!

Wie kann man Rosenkohl richtig zubereiten? Mit einem einfachen Grundrezept gelingt der Rosenkohl garantiert.

Wenn von klassischem Wintergemüse die Rede ist, brauchen die meisten Menschen nicht lange zu überlegen. Neben Wurzelgemüse wie Karotten und Steckrüben gehören nahezu alle Kohlsorten auf diese Liste, wobei Rotkohl, Grünkohl und Rosenkohl bei vielen Menschen einen besonderen Stellenwert haben.
Aber wie kocht man eigentlich den grünen Minikohl? Das ist zwar keine Kunst – doch wer sich nicht bei Oma erkundigen mag, der findet hier die Antworten auf seine Fragen.

Zutaten für den gekochten Rosenkohl

  • 650 g Rosenkohl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Wasser

Nährwerte Rosenkohl für 4

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
303,4
75,9

Kohlenhydrate
(g)
26,4
6,6

Eiweiß (g)
29,3
7,3

Fett (g)
2,6
0,7

Angaben ohne Gewähr.

In der Tabelle ist das Rosenkohl mit Nährwerten berechnet. Kein komplettes Gericht. Sprich ohne Kartoffeln, Fleisch oder anderen Beilagen.

Anleitung Rosenkohl richtig zubereiten

  1. Zuerst den Rosenkohl gründlich putzen. Dabei die leicht bräunlichen, äußeren Blätter mithilfe eines Küchenmessers abziehen und den Strunk ggf. etwas kürzen.
  2. Anschließend den Rosenkohl mit kaltem Wasser waschen.
  3. Dann wird der Strunk kreuzweise eingeschnitten, damit die Röschen gleichmäßiger durchgaren können.
  4. Währenddessen in einem Topf das Wasser zum Kochen bringen und einen TL Salz hineingeben.
  5. Außerdem kommt eine Prise Zucker hinzu, um den Rosenkohl etwas zu entbittern.
  6. Dann kommt bereits der geputzte Rosenkohl in den Topf. Dabei sollte er vollständig vom Wasser bedeckt sein.
  7. Danach wird der Rosenkohl bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 5 bis 8 Minuten gekocht.
  8. Gegen Ende der Kochzeit einen kleinen Kopf herausholen, um den Gar Grad des Rosenkohls zu kontrollieren.
  9. Anschließend den Rosenkohl abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Zuletzt kann er nach Belieben verarbeitet oder serviert werden.

Weitere Informationen zur Zubereitung des Rosenkohls

Die meiste Arbeit fällt beim Rosenkohl also auf das Waschen und Zupfen. Kompliziert ist der Kochvorgang aber ganz und gar nicht. Also, einfach mal probieren.

Rosenkohl kochen und richtig zubereiten - Das Grundrezept

Rosenkohl kochen

Christina Koch AutorinChristina Koch
Rosenkohl kochen und richtig zubereiten ✅ Mit einem einfachen Grundrezept gelingt der Rosenkohl garantiert. ✅ Jetzt mehr lesen zum Rezept ✅
4.8 aus 17 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 18 Minuten
Gesamtzeit 28 Minuten
Gericht Beilage
Küche International
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 75.9 kcal

Zutaten
  

  • 650 g Rosenkohl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • Wasser

Anleitungen
 

  • Zuerst den Rosenkohl gründlich putzen. Dabei die leicht bräunlichen, äußeren Blätter mithilfe eines Küchenmessers abziehen und den Strunk ggf. etwas kürzen. Anschließend den Rosenkohl mit kaltem Wasser waschen. Dann wird der Strunk kreuzweise eingeschnitten, damit die Röschen gleichmäßiger durchgaren können. Währenddessen in einem Topf das Wasser zum Kochen bringen und einen TL Salz hineingeben. Außerdem kommt eine Prise Zucker hinzu, um den Rosenkohl etwas zu entbittern. Dann kommt bereits der geputzte Rosenkohl in den Topf. Dabei sollte er vollständig vom Wasser bedeckt sein. Danach wird der Rosenkohl bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel etwa 5 bis 8 Minuten gekocht. Gegen Ende der Kochzeit einen kleinen Kopf herausholen, um den Gar Grad des Rosenkohls zu kontrollieren. Anschließend den Rosenkohl abgießen und unter kaltem Wasser abschrecken. Zuletzt kann er nach Belieben verarbeitet oder serviert werden.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 75.9 kcal
Keyword Rosenkohl, Rosenkohl Rezepte

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"