Sellerie einfrieren und haltbar machen

Was kann man mit den übrig gebliebenen Selleriestangen machen, die man in einem Rezept nicht verwendet hat? Sie werden nicht ewig knackig bleiben, aber Sie wissen, dass Sie in den nächsten Tagen nicht dazu kommen werden, sie zu essen. Ist es möglich, sie einzufrieren? Und wenn Sie Sellerie einfrieren, wofür können Sie das Frostgut verwenden?

Die Vor- und Nachteile des Sellerie einfrieren

Ja, Sie können Sellerie einfrieren, aber er verliert dabei seine Knackigkeit. Aus diesem Grund eignet sich gefrorener Sellerie am besten für Suppen, Eintöpfe und andere warme Gerichte. Aufgetauter Sellerie eignet sich nicht für eine Relish-Schale oder für die Zubereitung von Ameisen auf einem Baumstamm. Ihn roh zu essen, funktioniert einfach nicht. Er eignet sich auch nicht für Pfannengerichte oder andere Gerichte, bei denen der gekochte Sellerie ein wenig knackig bleiben soll.

Wie lange ist gefrorener Sellerie im Gefrierschrank haltbar?

Gefrorener Sellerie, der nicht blanchiert wurde, sollte innerhalb von zwei Monaten verwendet werden. Wenn Sie ihn vor dem Einfrieren blanchieren, sollten Sie ihn innerhalb von 12 bis 18 Monaten verwenden, um die beste Qualität zu erhalten. Bei gleichbleibender Temperatur im Gefrierschrank ist er unbegrenzt haltbar.

So frieren Sie Sellerie ein

  • Waschen Sie den Sellerie: Waschen Sie ihn, um jeglichen Schmutz zu entfernen. Wenn die Stangen noch zusammenhängen, trennen Sie sie ab, damit Sie den Schmutz, der sich immer am Boden festsetzt, abwaschen können. Entfernen Sie alle verfärbten Teile und grobe Fäden.
  • Schneiden oder hacken Sie den Sellerie: Bevor Sie den Sellerie einfrieren, sollten Sie ihn vorbereiten, indem Sie ihn in die Form schneiden oder hacken, die Sie für Suppen oder Eintöpfe verwenden wollen. Ein wenig Vorarbeit jetzt ist viel einfacher, als wenn Sie den aufgetauten Sellerie später schneiden müssen.
  • Blanchieren Sie den geschnittenen Sellerie: Sie können diesen Schritt überspringen, wenn Sie den gefrorenen Sellerie innerhalb von ein paar Monaten verbrauchen. Bei längerer Lagerung stoppt das Blanchieren jedoch die enzymatischen Prozesse in der Pflanze und tötet Bakterien und Schimmel ab. Setzen Sie einen Topf mit kochendem Wasser auf und stellen Sie eine Schüssel mit Eiswasser bereit. Tauchen Sie den geschnittenen Sellerie drei Minuten lang in das heiße Wasser und kühlen Sie ihn dann in der Schüssel mit Eiswasser ab. Nach dem Blanchieren und Abkühlen sollten Sie den Sellerie trocken tupfen, bevor Sie ihn zum Schnellgefrieren in den Gefrierschrank legen.
  • Staudensellerie einfrieren: Breiten Sie den Sellerie auf einem Backblech aus und frieren Sie ihn ein paar Stunden lang im Gefrierschrank ein.
  • Verpacken Sie den Sellerie für die Lagerung im Gefrierschrank: Sobald der Sellerie hart gefroren ist, können Sie ihn für die Lagerung im Gefrierschrank verpacken. Sie können ihn in Gefrierbeutel mit Reißverschluss geben oder in Gefrierbeuteln vakuumverpacken. Überlegen Sie, wie Sie ihn verwenden werden, und verpacken Sie ihn in Portionen, die zu Ihren künftigen Rezepten passen. Beschriften Sie die Beutel mit „Sellerie“ und dem Datum, an dem Sie ihn eingefroren haben.

Verwendung von gefrorenem Sellerie

Tiefgekühlter Sellerie eignet sich am besten für Füllungen, Suppen, Eintöpfe und Soßen. Sie können ihn direkt aus dem Gefrierschrank in das Rezept geben, ohne ihn aufzutauen. Er verleiht dem Gericht immer noch Selleriegeschmack, auch wenn er nicht mehr knackig ist.

Lesen Sie auch unseren Ratgeber: So kann man Zucchini einfrieren


Wie lässt sich Sellerie am besten einfrieren?

Wie man Sellerie einfriert. Damit die Stücke nicht zusammenfrieren, breiten Sie den Sellerie auf einem Backblech aus und frieren Sie ihn einige Stunden lang ein, oder bis er hart ist. Dann geben Sie ihn in einen luftdichten Gefrierbeutel, drücken die Luft heraus, verschließen ihn, beschriften ihn und frieren ihn ein.

Kann ich Staudensellerie einfrieren, ohne ihn zu blanchieren?

Zum Einfrieren von Sellerie müssen Sie ihn nicht blanchieren, aber durch das Blanchieren erhält man ein geschmackvolleres Ergebnis, das sich bis zu einem Jahr hält. Wenn Sie den Sellerie nicht blanchieren, sollten Sie ihn innerhalb von ein paar Monaten verzehren. Blanchieren Sie die Selleriestangen 3 Minuten lang, bevor Sie sie abkühlen und in Gefrierbeutel oder -behälter verpacken.

Verliert Sellerie beim Einfrieren Nährstoffe?

Bei richtiger Lagerung kann Sellerie im Gefrierschrank 12 bis 18 Monate frisch bleiben. Durch das Einfrieren bleiben seine Nährstoffe, sein Geschmack und sogar seine leuchtende Farbe erhalten, so dass Sie auch nach dem Entsaften ein erfrischendes und nahrhaftes Getränk genießen können.

Kann man Staudensellerie für Smoothies einfrieren?

Gefrorener Sellerie hält sich im Gefrierschrank bis zu 12 Monate. Verwenden Sie gefrorenen Sellerie direkt aus dem Gefrierschrank in Suppen, Eintöpfen, Aufläufen und gemischten kalten Zubereitungen wie Smoothies oder Säften.

Kann man ungekochten Staudensellerie einfrieren?

Sie können Sellerie einfrieren, aber er kann etwas von seinem Geschmack und seiner Knackigkeit verlieren. Wird er roh eingefroren, hält er sich bis zu 2 Monate, wird er jedoch vorher blanchiert, behält er mehr Geschmack und hält sich 12-18 Monate.

Was kann ich mit zu viel Sellerie machen?

Brühe. Verwenden Sie Sellerie zur Herstellung von Gemüse-, Fleisch- oder Fischbrühe. Sellerie-Gratin. Crudités. Knusprige Crudités sind immer ein Gewinn für das Buffet. Waldorf-Salat. Sellerie-Suppe. Kräuter-Sellerie-Bulgur-Salat. Caponata. Italienische Wurst und Nudeltopf.

Warum wird Sellerie knackig, wenn man ihn in Wasser legt?

Nach dem Schneiden verlieren die Stangen schneller an Feuchtigkeit, daher sollten sie am besten in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden, der in Wasser getaucht ist. So bleiben die Stangen hydratisiert und knackig.

Warum blanchiert man Staudensellerie?

Durch das Blanchieren wird die Bitterkeit reduziert, so dass die natürliche Süße der Pflanze zum Vorschein kommt. Sellerie ist eine von vielen Pflanzen, die vom Blanchieren im Garten profitieren. Diese Technik wird auch angewandt, um den Geschmack von belgischer Endivie, Spargel, Lauch, Blumenkohl und Rhabarber zu verbessern.

Wie kann man Sellerie lange aufbewahren?

Legen Sie den Staudensellerie in Alufolie. Wenn Sie ihn darin aufbewahren, bleibt er knackig, auch über Wochen hinweg. Wickeln Sie den Staudensellerie einfach in die Alufolie ein, entweder geschnitten oder unversehrt, und halten Sie ihn fest. Legen Sie den Sellerie auf ein leicht angefeuchtetes Papiertuch, bevor Sie ihn in die Folie wickeln.

Können Hunde Sellerie essen?

Sellerie wird von mehreren Quellen, einschließlich der tierärztlichen Website Vetstreet.com, als für Hunde unbedenklich eingestuft und häufig als Leckerbissen zur Gewichtsreduzierung empfohlen. Sellerie ist sehr fett- und cholesterinarm und eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, die Vitamine A, C und K, Folsäure, Kalium und Mangan.

Kann man Staudensellerie entsaften und einfrieren?

Es ist völlig unbedenklich, Selleriesaft einzufrieren. Über mehrere Monate hinweg beginnen die Vitamine im Selleriesaft, sich zu zersetzen. Der gefrorene Saft ist jedoch viel länger haltbar als frischer Saft, so dass es sich zweifellos lohnt, ihn herzustellen. Um den höchsten Nährwert zu erhalten, sollten Sie den Saft innerhalb von sechs Monaten verbrauchen.

Was sind die Nebenwirkungen von Selleriesaft?

Er kann Ihr Hungergefühl verstärken. Wenn Sie einen Saft aus Sellerie herstellen, gehen die Ballaststoffe verloren. Er kann zu Verdauungsproblemen führen. Er kann zu hohem Blutdruck führen. Er kann Wechselwirkungen mit Ihren Medikamenten haben.

Ist es sicher, gefrorenen Sellerie zu essen?

Achten Sie nur darauf, dass Sie ihn vor dem Einfrieren sehr gut abspülen und vor dem Verzehr kochen. Wenn Sie möchten, dass sich Sellerie im Gefrierschrank länger hält, sollten Sie ihn vor dem Einfrieren blanchieren. Richtig blanchierter, verpackter und eingefrorener Sellerie hält sich etwa 12 Monate lang in hoher Qualität.

Welche Vorteile hat der Genuss von Selleriesaft?

Reich an Antioxidantien. Hilft bei der Ausschwemmung von Giftstoffen. Entzündungshemmende Eigenschaften. Unterstützt die Flüssigkeitszufuhr. Kann bei Hautkrankheiten helfen. Apigenin. Luteolin. Ferulasäure.

Mehr anzeigen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"