Trifle Rezept – Das Original englische Dessert

Als jemand, der schon immer eine tiefe Leidenschaft für die Küche hatte, freue ich mich besonders, ein Dessert vorzustellen, das nicht nur in meiner Familie, sondern auch bei Freunden immer wieder für Begeisterung sorgt: das Trifle. Dieses traditionelle englische Trifle Dessert, das mit seinen Schichten aus fruchtigem Obst, cremiger Vanillesoße und zartem Löffelbiskuit an das italienische Tutti Frutti erinnert, ist ein wahrer Genuss für die Sinne. Die Zubereitung ist ein kreativer Prozess, bei dem jeder Schritt die Vorfreude auf den ersten Bissen steigert. Mit meiner langjährigen Erfahrung in der Küche und der Freude am Experimentieren möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie dieses Schichtwunder ganz einfach zu Hause nachmachen können. Lassen Sie uns gemeinsam in die Welt der Desserts eintauchen und ein Stück kulinarisches Erbe entdecken, das Ihre Festtage und Familientreffen bereichern wird.

Zubereitung Trifle Rezept – Das Original englische Dessert

Trifle Rezept Original englisch

Trifle Rezept - Das Original englische Dessert

Christina Koch AutorinChristina Koch
Trifle ist ein süßes englisches Obstdessert >> Fruchtiges Obst und süßes Löffelbiskuit treffen hier im Trifle Rezept aufeinander.
4.7 aus 20 Bewertungen
Vorbereitung 19 Minuten
Zubereitung 42 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 1 minute
Gericht Trifle Rezept - Das Original englische Dessert
Küche englische Küche
Portionen 6 Portion/en
Kalorien 565.2 kcal

Zutaten
  

  • 500 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Eier
  • Prise Salz
  • 100 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Mehl
  • 500 Gramm gemischtes Obst
  • 400 ml süße Sahne
  • 6 Löffelbiskuit
  • 2 El Himbeergelee
  • 100 Gramm Makronen oder Baisertörtchen fertig gekauft
  • 125 ml trockener Sherry oder heller Fruchtsaft
  • 75 Gramm kandierte Früchte
  • Eiswürfel

Anleitungen
 

  • Zuerst Milch in einen Topf gießen.
  • Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und mit der Schote in die Milch geben.
  • Danach das Salz in die Milch geben, die Milch aufkochen und heiß halten.
  • Dann die Eier trennen. Eidotter und den Zucker in einen Kochtopf geben und mit dem Handrührgerät zu einer dicken Creme aufschlagen.
  • Das Mehl auf die Creme sieben und kräftig untermischen.
  • Anschließend die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die heiße Milch unter ständigem Rühren zur Creme gießen.
  • Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Creme unter Rühren erhitzen, bis sie dick wie Pudding ist.
  • In eine Schüssel mit kaltem Wasser und Eiswürfel stellen und die Creme unter Rühren abkühlen lassen.
  • Währenddessen das Obst vorbereiten und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Nun die Sahne steif schlagen und die Hälfte davon unter die Creme ziehen.
  • Die Löffelbiskuit zerbröseln und in die Schüssel geben.
  • Danach das Himbeergelee erwärmen damit es flüssig wird und über die Biskuits träufeln.
  • Eine Schicht Creme über das Gelee glatt streichen.
  • Die Makronen oder Baisertörtchen zerbröseln und auf die Creme streuen, das Gebäck in Sherry oder Saft tränken und mit Obst belegen.
  • Auf diese Art und Weise alle Zutaten gleichmäßig schichten.
  • Zuletzt die restliche Sahne als dicke Haube auf das Trifle setzen. Die kandierten Früchte zerkleinern und über die Sahne streuen. Das Trifle nun für 60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 565.2 kcal
Keyword Trifle Rezept

Nährwerte Trifle Rezept – Das Original englische Dessert

Anzahl Portionen: 6


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
3391
565,2

Kohlenhydrate (g)
390
65

Eiweiß (g)
64
10,7

Fett (g)
153
25,5

Alle Angaben ohne Gewähr.

Lesen Sie auch unseren Rezept Tipp: Dessert im Glas für Eilige

Das Trifle ist ein feines Schichtdessert, das kulinarische Träume wahr werden lässt. Vor allem sind die Zutaten sehr lecker und harmonieren wunderbar zusammen. Als Weihnachtsdessert ist dieses Trifle perfekt. Natürlich können Sie das Trifle auch in kleine Dessertgläser schichten. So hat jeder Gast ein eigenes Dessert, das er genießen kann.

Tipps & Tricks Trifle Rezept – Das Original englische Dessert

Ein gelungenes Trifle zu kreieren, ist nicht nur eine Kunst, sondern auch eine wunderbare Möglichkeit, die Vielfalt der Aromen und Texturen zu feiern, die die englische Dessertkultur zu bieten hat. Hier sind einige Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, ein perfektes Trifle zu zaubern:

  1. Qualität der Zutaten: Wählen Sie frisches Obst und hochwertige Zutaten für die Creme und das Gebäck. Die Frische und Qualität der Zutaten spielen eine entscheidende Rolle für den Geschmack Ihres Trifles.
  2. Obst nach Saison: Passen Sie die Obstauswahl der jeweiligen Saison an. Im Sommer bieten sich Beeren und Pfirsiche an, während im Winter Orangen und Granatäpfel eine festliche Note verleihen.
  3. Geschmackliche Tiefe: Für eine zusätzliche Geschmacksebene können Sie die Löffelbiskuits mit einem Likör Ihrer Wahl tränken. Achten Sie jedoch darauf, es nicht zu übertreiben, damit der Alkohol nicht dominiert.
  4. Texturkontraste: Das Trifle lebt von seinen Texturkontrasten. Achten Sie darauf, dass die Creme und die Sahne luftig-leicht sind, während das Obst und die Biskuits für eine angenehme Bissfestigkeit sorgen.
  5. Frühzeitig vorbereiten: Ein Trifle entwickelt seinen vollen Geschmack am besten, wenn es einige Stunden oder sogar über Nacht im Kühlschrank durchziehen kann. Planen Sie also genügend Zeit für die Vorbereitung ein.
  6. Dekoration: Kurz vor dem Servieren können Sie das Trifle mit zusätzlichen Früchten, kandierten Früchten oder sogar essbaren Blüten dekorieren, um es visuell ansprechend zu gestalten.
  7. Serviervorschlag: Servieren Sie das Trifle in einer großen, durchsichtigen Schüssel, damit die schönen Schichten sichtbar sind. Für eine persönlichere Note können Sie das Dessert auch in individuellen Gläsern anrichten.

Mit diesen Tipps und Tricks sollten Sie in der Lage sein, ein beeindruckendes Trifle zu kreieren, das nicht nur ein Fest für die Augen, sondern auch für den Gaumen ist. Viel Spaß beim Experimentieren und Genießen!

Fazit Trifle Rezept Original

Das Trifle ist mehr als nur ein Dessert; es ist eine Einladung, die Freuden der englischen Küche zu erkunden und einen Hauch von Eleganz und Tradition in Ihr Zuhause zu bringen. Durch die Kombination aus süßen, fruchtigen und cremigen Komponenten entsteht ein Geschmackserlebnis, das in Erinnerung bleibt. Ich hoffe, dieses Rezept inspiriert Sie dazu, mit eigenen Variationen zu experimentieren und Ihre Lieben mit einem Dessert zu überraschen, das so reich an Geschichte wie an Geschmack ist. Ganz gleich, ob Sie ein erfahrener Küchenchef oder ein neugieriger Anfänger sind, das Trifle bietet endlose Möglichkeiten, Ihre kulinarischen Fähigkeiten zu zeigen und gemeinsame Momente des Genusses zu schaffen.

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"