Biskuitrolle – Grundrezept zum selber machen

Mit Tipps zum richtig Rollen

Biskuitrollen kann man je nach Biskuitrolle Grundrezept auf unterschiedlichste Art und Weise füllen. Die Biskuitrollen werden mit der Füllung aufgerollt. Sie sind extrem beliebt, weil sie so locker und leicht sind. Ein leckerer, weicher und fluffiger Teig stellt die Basis dar, für manch süße Füllung. Ob ihr sie nun mit Marmelade, Konfitüre, Früchten, Zitronencreme, Mascarponecreme oder Sahne füllt, bleibt da vollkommen euch überlassen.

Jede Art der Füllung vervollkommnet diesen fluffigen Teig. Zum Schluß wird diese süße Leckerei mit etwas Puderzucker bestäubt.

Heute wollen wir euch aber erstmal beschreiben, wie man den Teig herstellt, als Grundrezept. Doch nun erfahrt es selbst

Zutaten für das Biskuitrolle Grundrezept

  • 150 g glattes Mehl (Typ 480)
  • 1 Pck Backpulver
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier (getrennt)
  • Schale einer Zitrone
  • Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre o.a.)

Nährwerte Biskuitrolle Grundrezept selber machen

Anzahl Portionen: 12


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1873
156,1

Kohlenhydrate (g)
332
27,7

Eiweiß (g)
48
4

Fett (g)
38
3,2

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung Biskuitrolle Grundrezept

1. Zuerst trennt ihr mal die Eigelbe vom Eiweiß.
2. Dann schlagt ihr das Eiweiß mit einer Prise Salz, zu Schnee und stellt es zur Seite.
3. Nun gebt ihr die Eigelbe in eine neue Rührschüssel und fügt den Zucker und Vanillezucker hinzu.
4. Danach solltet ihr noch Zitronenabrieb dazu geben. Achtung hier nur die gelbe Oberfläche abreiben, das weiße darunter ist nämlich bitter.
5. Diese Zutaten schlagt ihr, bis ihr eine helle, cremige Konsistenz erhalten habt.
6. Zwischenzeitlich könnt ihr schon einmal den Backofen vorheizen auf 180°C Ober/Unterhitze.
7. Im nächsten Schritt hebt ihr vorsichtig das geschlagene Eiweiß darunter.
8. Doch bevor ihr den Eischnee unterhebt, fügt ihr auch noch das Mehl und das Backpulver in die Eigelbmasse.
9. Sobald ihr nun den Eischnee untergehoben habt, legt ihr ein Backblech mit Backpapier aus.
10. Auf dem Blech streicht ihr dann den fertigen Teig dünn aus.
11. Nun gebt ihr das Backblech mit dem Biskuitteig für 11 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
12. In der Zeit wo der Biskuitboden backt, legt ihr ein Geschirrtuch aus und bestäubt das mit etwas Puderzucker.
13. Darauf stürzt ihr, nach der benannten Backzeit, den Biskuitboden kopfüber und zieht das Backpapier ab.
14. Mit dem Geschirrtuch rollt ihr das Ganze ein und lasst es so abkühlen.
15. Nach einer Zeit des Abkühlens rollt ihr die Teigrolle aus dem Geschirrtuch.
16. Dann bestreicht ihr sie mit Marmelade oder einer Füllung eurer Wahl ein und bestäubt sie mit Puderzucker.
17. Die Biskuitrolle ist fertig zum servieren.

Viel Spaß beim nachmachen des Biskuitrolle Grundrezept und guten Appetit!

Lesen Sie auch: Wattekuchen so weich & fluffig – Rezept mit Suchtfaktor

Biskuitrolle - Grundrezept zum selber machen

Biskuitrolle - Grundrezept zum selber machen

Christina Koch AutorinChristina Koch
Biskuitrolle Grundrezept ✅ Die Zubereitung ist schnell, einfach und bietet sich immer an wenn z.B. unerwartet Besuch kommt ✅ mehr erfahren ✅
4.8 aus 17 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Biskuitrolle - Grundrezept zum selber machen
Küche Deutsche Küche
Portionen 12 Portion/en
Kalorien 156.1 kcal

Zutaten
  

  • 150 g glattes Mehl Typ 480
  • 1 Pck Backpulver
  • 150 g Kristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier getrennt
  • Schale einer Zitrone
  • Marillenmarmelade Aprikosenkonfitüre o.a.

Anleitungen
 

  • Zuerst trennt ihr mal die Eigelbe vom Eiweiß.
  • Dann schlagt ihr das Eiweiß mit einer Prise Salz, zu Schnee und stellt es zur Seite.
  • Nun gebt ihr die Eigelbe in eine neue Rührschüssel und fügt den Zucker und Vanillezucker hinzu.
  • Danach solltet ihr noch Zitronenabrieb dazu geben. Achtung hier nur die gelbe Oberfläche abreiben, das weiße darunter ist nämlich bitter.
  • Diese Zutaten schlagt ihr, bis ihr eine helle, cremige Konsistenz erhalten habt.
  • Zwischenzeitlich könnt ihr schon einmal den Backofen vorheizen auf 180°C Ober/Unterhitze.
  • Im nächsten Schritt hebt ihr vorsichtig das geschlagene Eiweiß darunter.
  • Doch bevor ihr den Eischnee unterhebt, fügt ihr auch noch das Mehl und das Backpulver in die Eigelbmasse.
  • Sobald ihr nun den Eischnee untergehoben habt, legt ihr ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Auf dem Blech streicht ihr dann den fertigen Teig dünn aus.
  • Nun gebt ihr das Backblech mit dem Biskuitteig für 11 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  • In der Zeit wo der Biskuitboden backt, legt ihr ein Geschirrtuch aus und bestäubt das mit etwas Puderzucker.
  • Darauf stürzt ihr, nach der benannten Backzeit, den Biskuitboden kopfüber und zieht das Backpapier ab.
  • Mit dem Geschirrtuch rollt ihr das Ganze ein und lasst es so abkühlen.
  • Nach einer Zeit des Abkühlens rollt ihr die Teigrolle aus dem Geschirrtuch.
  • Dann bestreicht ihr sie mit Marmelade oder einer Füllung eurer Wahl ein und bestäubt sie mit Puderzucker.
  • Die Biskuitrolle ist fertig zum servieren.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 156.1 kcal
Keyword Biskuitrolle Grundrezept

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"