Käsekuchen mit Puddingpulver – Geheimrezept vom Konditor

Ich kann mich gut erinnern, als ich noch ein Kind war, hatte meine Mama auch immer Quarkkuchen (heute Käsekuchen) ohne Boden gebacken. Der war so lecker und fluffig, ich konnte nie genug davon bekommen. Manchmal sind Käsekuchen mit Boden ja doch recht schwer und machen so unsagbar satt. Dieser Käsekuchen mit Puddingpulver und ohne Boden jedoch erzeugt keinerlei Völlegefühl.

Heute wollen wir euch jedoch einen Quarkkuchen mit Mürbteig Boden vorstellen. Er ist Quasi auch leicht, wie ein Wölkchen.

Nun möchten wir euch daher ein tolles Rezept dafür vorstellen.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 75 g weiche Butter
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 1 Kg Magerquark
  • 275 g Zucker
  • 16 g Vanillezucker 2 Pck.
  • 74 g Puddingpulver
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100 ml Öl
  • 400 ml Milch

Nährwerte Käsekuchen mit Puddingpulver

Anzahl Portionen: 12


Nährwerte
Gesamt
pro
Portion

Kalorien (kcal)
2075
172,9

Kohlenhydrate (g)
223
18,6

Eiweiß (g)
161
13,4

Fett (g)
129
10,8

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zubereitung des Käsekuchen mit Puddingpulver

  1. Zuerst gebt ihr das Mehl, die weiche Butter und eine Prise Salz in eine Schüssel.
  2. Darauffolgend gebt ihr noch den Zucker, das Backpulver und ein Ei mit in die Schüssel.
  3. Nun knetet ihr alle Zutaten für den Boden gut durch.
  4. Dann wickelt ihr den fertigen Teig in Frischhaltefolie und legt ihn in den Kühlschrank.
  5. Jetzt trennt 4 weitere Eier das Eigelb vom Eiweiß. Achtung es darf kein Eigelb in das Eiweiß gelangen, sonst lässt es sich nicht mehr zu Eischnee aufschlagen.
  6. Nun gebt ihr in eine große Rührschüssel, den Quark, Zucker, das Eigelb von den 4 Eiern, den Vanillezucker, 2 Päckchen Vanille- Puddingpulver, den Abrieb der Zitronenschale, Öl, Milch und eine Prise Salz.
  7. Diese Zutaten rührt ihr mit dem Mixer gut durch, bis eine glatte, cremige Masse entsteht.
  8. Danach nehmt ihr den Teig wieder aus dem Kühlschrank und drückt den Bodenteig, in einer Springform, am Boden und dem Rand gut an.
  9. Nicht vergessen, der Boden der Springform sollte vorher mit Backpapier ausgelegt werden und der Rand eingefettet.
  10. Zwischenzeitlich könnt ihr den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  11. Nun schüttet ihr die Quarkmasse auf den Boden.
  12. Dann wird der Quarkkuchen für ca 60 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken.
  13. Sobald der Kuchen abgekühlt ist, ist er fertig zum Verzehr.

Viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit!

Käsekuchen mit Puddingpulver - Geheimrezept vom Konditor

Käsekuchen mit Puddingpulver - Geheimrezept vom Konditor

Christina Koch AutorinChristina Koch
Dieser Käsekuchen mit Puddingpulver ohne Boden erzeugt keinerlei Völlegefühl. >> Lecker wie vom Edel Bäcker >> Alle Zutaten und Zubereitung
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Käsekuchen mit Puddingpulver - Geheimrezept vom Konditor
Küche Deutsche Küche
Portionen 12 Portion/en
Kalorien 172.9 kcal

Zutaten
  

  • 200 g Mehl
  • 75 g weiche Butter
  • eine Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 1 Kg Magerquark
  • 275 g Zucker
  • 16 g Vanillezucker 2 Pck.
  • 74 g Puddingpulver
  • 1 TL Zitronenschale
  • 100 ml Öl
  • 400 ml Milch

Anleitungen
 

  • Zuerst gebt ihr das Mehl, die weiche Butter und eine Prise Salz in eine Schüssel.
  • Darauffolgend gebt ihr noch den Zucker, das Backpulver und ein Ei mit in die Schüssel.
  • Nun knetet ihr alle Zutaten für den Boden gut durch.
  • Dann wickelt ihr den fertigen Teig in Frischhaltefolie und legt ihn in den Kühlschrank.
  • Jetzt trennt 4 weitere Eier das Eigelb vom Eiweiß. Achtung es darf kein Eigelb in das Eiweiß gelangen, sonst lässt es sich nicht mehr zu Eischnee aufschlagen.
  • Nun gebt ihr in eine große Rührschüssel, den Quark, Zucker, das Eigelb von den 4 Eiern, den Vanillezucker, 2 Päckchen Vanille- Puddingpulver, den Abrieb der Zitronenschale, Öl, Milch und eine Prise Salz.
  • Diese Zutaten rührt ihr mit dem Mixer gut durch, bis eine glatte, cremige Masse entsteht.
  • Danach nehmt ihr den Teig wieder aus dem Kühlschrank und drückt den Bodenteig, in einer Springform, am Boden und dem Rand gut an.
  • Nicht vergessen, der Boden der Springform sollte vorher mit Backpapier ausgelegt werden und der Rand eingefettet.
  • Zwischenzeitlich könnt ihr den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Nun schüttet ihr die Quarkmasse auf den Boden.
  • Dann wird der Quarkkuchen für ca 60 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken.
  • Sobald der Kuchen abgekühlt ist, ist er fertig zum Verzehr.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 172.9 kcal
Keyword Käsekuchen mit Puddingpulver

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"