Pancakes zum Frühstück – Leckeres Frühstück in nur 5 Minuten

Pancakes mit Karamell Bananen

Pancakes zum Frühstück? Hierzulande klingt das noch recht exotisch. In anderen Ländern allerdings ist es längst zur Normalität geworden, das Frühstück in der Pfanne zuzubereiten. Meistens süß mit Früchten oder Ahornsirup, aber auch manchmal pikant mit Fleisch, Wurst oder Käse landen die Pancakes dann als heiße Begleiter des Morgenkaffees auf dem Frühstücksteller.

Zutaten für leckere Pancakes zum Frühstück

Teig für ca. 3 Personen:

  • 300 g Weizenmehl (Typ 405 oder 550)
  • 380 ml Milch
  • 2 El Zucker
  • 3 Eier
  • 2 El Vanillezucker
  • 2 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Butter zum ausbacken

Banane:

  • 2 Banane
  • 40 g Butter
  • 2 El Zucker
  • Optional: 30 ml Orangenlikör, alternativ z.B. Orangensaft nehmen, wenn Sie es ohne Alkohol haben möchten.

Nährwerte Leckere Pancakes zum Frühstück

Anzahl Portionen: 8


Nährwerte
Gesamt
pro Portion


Kalorien (kcal)
2302,4
287,8

Kohlenhydrate (g)
341,7
42,7

Eiweiß (g)
57,8
7,2

Fett (g)
75,2
9,4

Angaben ohne Gewähr.

In der Nährwert Tabelle ist das Weizenmehl 550 E und Orangenlikör berechnet.

Zubereitung für leckere Pancakes zum Frühstück

Man muss keine Angst zu haben, dass die Zubereitung der Pancakes besonders viel Arbeit macht oder sehr lange dauert. Das hier vorgestellte Rezept mit flambierten Bananen ist tatsächlich eine Sache von wenigen Minuten, dabei aber richtig lecker. So kann der neue Tag sehr gerne beginnen.

  1. Zuerst wird das Mehl zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker, einem halben Tütchen Backpulver und einer Prise Salz mit dem Schneebesen in einer Schüssel gemischt.
  2. Dann kommt die Milch hinzu und wird klümpchenfrei eingerührt. Zwei zuletzt eingerührte Eier bilden den Abschluss des Pancake-Teigs. Dieser zieht am besten noch eine halbe Stunde durch, bevor er weiterverarbeitet wird.
  3. Etwas Butter in eine Pfanne geben und diese mittelstark erhitzen. Mit einem Eiskugelformer werden dann von dem Pfannkuchenteig gleichmäßig große Mengen abgenommen und in die heiße Pfanne gegeben. Die runden, kleinen Pancakes langsam goldbraun backen und im passenden Augenblick umdrehen. Am besten werden die Pancakes dann auf einen vorgewärmten Teller gesetzt und bei 60 Grad im Backofen warmgehalten.
  4. Anschließend werden die Bananen zubereitet. Die Banane wird geschält und in Scheiben geschnitten. In der Pfanne etwas Butter erwärmen und den Zucker darin karamellisieren lassen.
  5. Nun die Bananenscheiben hineingeben. Diese werden gründlich im Karamellzucker geschwenkt.
  6. Durch das Flambieren bekommen die Bananen ihr ganz besonderes Aroma. Etwas Orangenlikör sorgt für ein zusätzliches geschmackliches Highlight.
  7. Die warmgehaltenen Pancakes können nun auf Tellern angerichtet und mit den flambierten Bananen dekoriert werden. Ein wenig Puderzucker sorgt für einen so süßen wie dekorativen Abschluss.

Tipps und Tricks Pfannkuchen Rezept

Was ist tatsächlich der Unterschied zwischen Pancake, Eierkuchen & Pfannkuchen? In früherer Zeit kannte man einfach nur die Eierkuchen, das Wort Pancake war kaum jemandem vertraut. Nach und nach setzte sich immer häufiger der amerikanische Pancake in deutschen Küchen durch. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen Eierkuchen, Pancake und Pfannkuchen?

Pancakes zum Frühstück Rezept
Pancakes zum Frühstück Rezept

Gäbe man das Wort Pancake in verschiedene Übersetzer ein, wird Pancake auch wie gehabt nur mit Pfannkuchen bzw. Eierkuchen übersetzt. Die Zutaten sind auch einigermaßen vergleichbar, es wäre in der nicht veganen Ausführung Mehl, Salz, Eier und Milch involvieret. Bei dem amerikanischen Pancake Kochrezept käme weiterhin noch Backpulver hinzu, was die charakteristische Bläschenbildung bewirkt. Diese Bläschenbildung sorgt dafür, dass die amerikanischen Pancakes einen Tick weicher sind als jene herkömmlichen bekannten Eierkuchen.

Darüber hinaus enthält das amerikanische Pancake Kochrezept meist mehr Zucker, als sein deutscher Kollege der Eierkuchen oder Pfannkuchen. Häufig wird auch gesagt, dass jene amerikanischen Pancakes dicker und kleiner wären als die Eierkuchen. Andererseits in diesem Fall haben Hobbyköche die freie Wahl, je nach benutzter Pfanne und Menge von Teig, können Sie die Form, Höhe und Größe ihrer Pancakes selbst festlegen.

Es hängt davon ab, in welcher Gegend Sie wohnen, dann wären Pfannkuchen dagegen eigentlich die geläufigen Berliner. Die Übergänge sind also volatil und eventuell versteht jeder ein bissel etwas anderes unter einem Pancake.

Auch die Bezeichnungen für Pancake wären vielfältig:

  • Flinse
  • Plinze
  • Plinse
  • Omelette
  • Crepe
  • Pfannkuchen
  • österr.: Palatschinken
  • schweiz.: Eiertätsch
  • Eierkuchen
  • Eierfladen

Das passenden Küchenutensilien finden Sie hier:

4.6/5 - (46 votes)

Kommentare

  1. Phantastische Anregung

  2. Fantastisches Rezept

  3. Echt wohlschmeckende Mahlzeit. Vorgestern Mittag direkt zubereitet.

  4. Fantastisches Rezept

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"