Pancakes Rezepte – einfach & fluffig – Grundrezept und 9 Ideen

So werden Sie perfekt - American Pancakes Rezepte zum nachmachen

Pfannkuchen oder Crêpe kennt hierzulande fast jedes Kind. Aber warum nicht einmal über den europäischen Kontinent- beziehungsweise Tellerrand blicken und schauen, was Nordamerika in dieser Hinsicht so zu bieten hat? Unsere abwechslungsreichen American Pancakes Rezepte liefern Dir orginelle Ideen und altbekannte Klassiker der amerikanischen Küche.


Pancakes Rezepte – einfach & schnell

Bild von Einfaches 5 Minuten Pancakes Rezept - Pancakes Rezepte

Einfaches 5 Minuten Pancakes Rezept

…Bei Amazon kaufen Angebot Bestseller No. 3 Pancakes Bratpfanne mit 2-fachen Greblon… 31,99 EUR 29,00 EUR Bei Amazon kaufen 5…
Zum Rezept

Leckeres Frühstück in nur 5 Minuten: Feine Pancakes zum Frühstück - Pancakes Rezepte

Leckeres Frühstück in nur 5 Minuten: Feine Pancakes zum Frühstück

…Ahornsirup, aber auch manchmal pikant mit Fleisch, Wurst oder Käse landen die Pancakes dann als heiße Begleiter des Morgenkaffees auf…
Zum Rezept

Bild vonAmerican Pancakes – Amerikanische Pfannkuchen – Pancakes Rezepte

American Pancakes – Amerikanische Pfannkuchen – Rezept

Rezept für Amerikanische Pancakes zum Frühstück. Oder zum Brunch. Oder einfach zwischendurch. Die kleinen Pfannkuchen gehen eigentlich immer. Zutaten American…
Zum Rezept


Bild vonPancakes – Bestes Rezept saftig und locker

Pancakes – Bestes Rezept saftig und locker

In diesem Video zeigen wir Euch ein Rezept, wie Ihr ganz leicht mit ganz wenigen Zutaten Pancakes selber machen könnt.…
Zum Rezept

Bild vonVegane Pfannkuchen Rezept – vegane Pancakes Rezepte

Vegane Pfannkuchen Rezept – vegane Pancakes

Pfannkuchen oder auch Pancakes sind ein beliebtes süßes Gericht, bei jung und alt. Das Vegane Pfannkuchen Rezept ist auch für…
Zum Rezept

Bild von American Pancakes Selber Machen - Pancakes Rezepte

American Pancakes Selber Machen Rezept

Rezept Schnell & einfach leckere American Pancakes selber machen. Einfache Zubereitung mit Zutaten, die jeder daheim hat. Zutaten American Pancakes…
Zum Rezept


Bild vonPANCAKES Rezept – Schnell und einfach und super fluffig

PANCAKES Rezept – Schnell und einfach und super fluffig

..finden Sie Angaben über Kalorien, Eiweiß, Kohlenhydrate & Fett. Zubereitung PANCAKES Rezept – Schnell und einfach und super fluffig Die…
Zum Rezept

Bild von Pancakes mit Beeren - Pancakes Rezepte

Pancakes mit Beeren

Pancakes mit Beeren wünscht sich mein Sohn eigentlich immer, wenn ich ihn nach seinen Essenswünschen frage. Damit er schlank bleibt…
Zum Rezept

Rezept Tipp: fluffiger Pancake Turm - Pancakes Rezepte

Rezept Tipp: fluffiger Pancake Turm

..selbst den Bräunungsgrad seiner Pancakes festlegen. Für den individuellen Geschmack und zum Verzehr kann man die Pancakes mit Staubzucker bestäuben,…
Zum Rezept


EINFACHES, SCHNELLES und LECKERES Pancake-Rezept - Pancakes Rezepte

EINFACHES, SCHNELLES und LECKERES Pancake-Rezept

In diesem Video zeigen wir euch ein einfaches Rezept, wie ihr ganz schnell Pancakes (Pfannkuchen) machen könnt, die am Ende…
Zum Rezept

Bild vonEinfaches Rezept für super leckeren Kaiserschmarrn

Einfaches Rezept für super leckeren Kaiserschmarrn

…verursacht. Diese Bläschenbildung bewirkt, daß jene amerikanischen Pancakes ein klein bisschen weicher sind als die typischen deutschen Eierkuchen. Darüber hinaus…
Zum Rezept

Bild vonPfannkuchen Rezept fürs Campingessen, Ideen mit Ei

Pfannkuchen Rezept fürs Campingessen, Ideen mit Ei

…um ca 13 Pancakes zu erhalten. Das ist natürlich schon eine ganze Menge und eher für eine Großfamilie geeignet. Die…
Zum Rezept


Wo kommen Pancakes her?

Die Geschichte der Pancakes reicht als Form der Pfannkuchen bis in die Steinzeit und damit mehr als 30.000 Jahre zurück. Schon Ötzi, der vor immerhin 5.300 lebte, war nachweislich Pfannkuchen-Fan. Und auch im antiken Griechenland und Rom waren die Teiglinge aus Weizenmehl, Quarkmilch, Olivenöl und Honig sehr gefragt – genauso wie in der englischen Renaissance, als sie mit Äpfeln, Gewürzen, Sherry und Rosenwasser angereichert wurden.

Pancakes dagegen entstanden in Amerika und hießen dort lange Zeit (bis ins 19. Jahrhundert) auch Flapjacks, Johnnycakes oder indischer Kuchen. Und tatsächlich unterscheiden sie sich dadurch von europäischen Pfannkuchen, dass sie ziemlich dick, nur etwa handtellergroß und durch Natron und / oder Backpulver extrem fluffig sind. Wer also auf der Suche nach einer Alternativ zu Crêpes und Co ist – hier ist sie.

Pancakes Rezepte zum Nachlesen und Verschenken:

Zu welchen Gelegenheiten isst man Pancakes?

Im Gegensatz zu ihren europäischen Verwandten werden sie meist als Frühstücksgericht gereicht. Einen 3-er Stapel bezeichnet man dabei als „short stack“; ein „full stack“ umfasst 5 oder 6 Exemplare. In beiden Fällen werden sie standardmäßig mit etwas „whipped butter“ (aufgeschlagener Butter) und Ahornsirup serviert. Das übrigens auch dann, wenn es dazu nicht einfach nur ein paar Beeren oder Marmelade, sondern etwas Salziges wie Rühr- oder Spiegelei und Bacon gibt.

Welche Zutaten braucht man für Pancakes?

Pancake Rezepte sind recht vielfältig, weil viele Köch*innen bestimmte Zutaten aufgrund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten und / oder Essgewohnheiten austauschen. Da die amerikanischen Pfannkuchen recht pflegeleicht sind, funktioniert dies auch recht gut. Bevor es aber um diese Optionen geht, erst einmal die Zutaten- und Zubereitungsliste für den Klassiker und die Mutter aller Pancakes Rezepte:

American Pancakes Grundrezept

Zutaten für 4 Portionen:

  • 320 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier
  • 2 EL Butter, zerlassen
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • ¾ TL Salz
  • Butter (zum Ausbacken in der Pfanne)
  • Ahornsirup nach Belieben (zum Servieren)

Zubereitung:

  1. Zunächst alle trockenen Zutaten (also Zucker, Salz, Mehl und Backpulver) in eine Schüssel geben und miteinander vermengen.
  1. Dann in einer weiteren Schüssel erst die Milch mit den Eiern verquirlen und mit der zerlassenen Butter anreichern. Ebenfalls vorsichtig miteinander vermischen.
  2. Im dritten Schritt die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und alles vorsichtig zu einem dickflüssigen Teig (idealerweise mit noch einigen Mehlklümpchen) vermengen. Dies bitte per Hand und nicht per Mixer und nicht zu lange tun. Den Teig mindestens 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  1. Sobald der Teig lange genug geruht hat, etwas weitere Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Teig in kleinen Portionen hineingeben und so lange braten, bis die Oberfläche Blasen wirft. Dann wenden und noch einmal ein bis zwei Minuten backen. Die Pancakes sind fertig, wenn beide Seiten gleichmäßig goldbraun aussehen. Falls der Teig zu sehr klebt, noch etwas Butter in die Pfanne geben.
  1. Die fertig gebackenen Pancakes kurz auf Küchenpapier entfetten und auf einen vorgewärmten Teller schichten. Wenn alle fertig sind, den obersten mit einer Butterflocke krönen, mit Ahornsirup übergießen und den Teller auf den Frühstückstisch bringen.

Sind Pancakes ohne Ei, Mehl, Milch, Backpulver möglich?

Ja, natürlich gibt es Pancakes Rezepte ohne die genannten Zutaten!

    • Backpulver lässt sich beispielsweise durch Eischnee ersetzen.
    • Anstelle der Milch kann man auch Wasser oder Mandel- beziehungsweise Haferdrink o.ä. benutzen (ggf. die Mengen leicht anpassen).
    • Eier können durch Mandelmus ausgetauscht werden – oder man entscheidet sich gleich für ein Rezept, das von Anfang an ohne sie auskommt.
    • Pancakes ohne Mehl funktionieren beispielsweise mithilfe von Quark und Puddingpulver oder auch Bananen. Auch hierbei sucht man am besten direkt nach einem entsprechenden Rezept.

Pancakes verfeinern mit Buttermilch, Schmand, Sahne, Joghurt

  • Dadurch werden die Pancakes besonders gehaltvoll-frisch (oder tun zumindest so, wenn man zu Joghurt greift). Oder aber auch – wie dank der Buttermilch – besonders fluffig.
  • Insgesamt können die oben genannten Zutaten die Milch ersetzen (dann bitte auf die richtigen Proportionen achten) oder diese in einem passenden Verhältnis ergänzen. Wichtig ist, dass die Teigkonsistenz hinterher stimmt und nicht zu flüssig oder zu fest ist.

Tipps und Tricks rund um die Zubereitung der Pancakes

Um möglichst gute Pancakes backen zu können, muss man auf einige verschiedene Dinge achten. Hier drei der am häufigsten gestellten diesbezüglichen Fragen rund um Pancakes Rezepte:

Pancakes Rezepte
Pancakes Rezepte

Was für eine Pfanne für Pancakes nutzen?

Für Pancackes-Anfänger*innen eignen sich am besten Pfannen, die aus Gusseisen, Keramik oder antihaftbeschichtetem Aluguss bestehen und einen Durchmesser von maximal 12 Zentimetern besitzen. Auf diese Weise können die amerikanischen Pfannkuchen in aller Ruhe nacheinander gebacken werden. Wer schon etwas Übung besitzt, kann auch mehrere in einer größeren Pfanne mit etwas Abstand parallel garen. Oder man legt sich eine extra Pancake-Pfanne mit mehreren Mulden zu – dann werden die leckeren Teilchen auch wieder alle gleichmäßig.

Warum werden meine Pancakes nicht fluffig?

Dies könnte an drei verschiedenen Fehlern liegen:

  • Die Zutaten wurden nicht in der richtigen Reihenfolge miteinander vermengt. Deswegen immer wirklich erst alle trockenen Zutaten miteinander vermischen, mit den feuchten ebenso verfahren und erst dann alle zusammenbringen.
  • Der Teig wurde zu lange und zu stark gerührt. Dadurch wird er nicht nur zu fest, sondern auch zu flach.
  • Der Teig wird angerührt und ohne Ruhepause direkt verbacken. Lieber den Teig für 10 Minuten (es braucht nicht deutlich länger zu sein, also nicht über Nacht o.ä) ruhen lassen, damit sich die Zutaten und Aromen gut entfalten können. Dann wirkt auch das Backpulver (sofern verwendet) deutlich besser).

Kann man Pancakes einfrieren?

Bereits gebackene Pancakes können ohne Weiteres eingefroren und später in einer fettfreien Pfanne bei mittlerer Temperatur wieder aufgetaut werden. Tipp: Wer zwischen jeden Pancacke etwas Pergamentpapier legt und sie dann erst in einen Gefrierbeutel gibt, verhindert, dass sie im Eis unpraktisch zusammenfrieren.

Neuer Trend, Pancake salzig

In Nordamerika werden Pancakes traditionell zum Frühstück nicht nur süß, sondern auch mit Bacon oder zu Ham & Egg gereicht. Weil sie (zumindest nach der amerikanischen Grundrezeptur) aber ohne Butter- und Ahornsirup-Topping an sich recht geschmacksneutral sind, können sie auch vielfältig anderweitig salzig abgeschmeckt werden. Hier einige Vorschläge für deftige Pancakes Rezepte:

  • mit Avocado, Lachs und Kräuter-Crème-fraîche
  • mit einem Spiegelei auf einem Spinatbett
  • mit Tomate, Mozzarella und Basilikum
  • geschichtet als Pancake-Hackfleisch-Türmchen
  • vegan mit Frühlingszwiebeln und Ofengemüse

Und wer noch eigene Ideen hat, umso besser. Denn so kann man bestimmt schon bald eine echte Pancake-Party veranstalten!

Ihr habt eigene tolle Pancakes Rezepte, welche Ihr gerne weitergeben möchtet? Schreibt Sie einfach in die Kommentare unter dem Beitrag.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.

Kommentare

  1. Lecker. Guter Einfall für Pancakes Rezepte die ich demnächst ausprobieren werde.

  2. Fantastisches Rezept Portfolio. Suche noch Rezept für einfache Pancakes ohne Milch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button