Haferschleim kochen und zubereiten für Anfänger

Haferschleim ist bereits seit Jahrhunderten als sättigend und gesund bekannt. Allerdings war er für einige Jahrzehnte fast von der Bildfläche verschwunden und das Angebot des Lebensmittelhandels beschränkte sich bei Haferprodukten vor allem auf Müsli und Knäckebrot. Inzwischen haben es die Haferflocken in Form von Porridge und anderen Instant-Produkten aber geschafft, als echtes Lifestyle-Food anerkannt zu werden. Ein großer Pluspunkt liegt freilich darin, dass Instant-Haferflocken ganz unkompliziert zubereitet werden können.

Die sogenannten Schmelzflocken lösen sich ganz einfach beim Einrühren in Flüssigkeiten auf, ohne dass man sie dafür aufkochen müsste. Dieser Effekt findet täglich millionenfach an den Frühstückstischen statt, wenn Menschen sich ihr Müsli zubereiten. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn Haferflocken passen zu frischem oder getrocknetem Obst, zu Rosinen, Nüssen oder auch zu Zimt und Zucker.

Der magenfreundliche Haferschleim, der schnell satt macht und lecker schmeckt, ist heute sprichwörtlich in aller Munde. Kaum vorstellbar, dass er vor Jahrhunderten vor allem in Schwaben, im Allgäu und im Thurgau als Arme-Leute-Speise galt. Allerdings sind Haferflocken auch heute noch sehr preisgünstig zu haben und sind eine Alternative zu zahlreichem Superfood. Das folgende Rezept zeigt, wie einfach man Haferschleim kochen kann. Dies gelingt mit körnigen wie mit zarten Haferflocken und ist reine Geschmackssache.

Zutaten für gekochten Haferschleim (4 Portionen):

  • 240 g Haferflocken
  • 1,2 Liter Wasser
  • 4 Prisen Salz

Nährwerte Haferschleim kochen

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
873
218,3

Kohlenhydrate (g)
141
35,3

Eiweiß (g)
33
8,3

Fett (g)
17
4,3

Alle Angaben ohne Gewähr.

Haferschleim kochen und die Zubereitung:

  • Zuerst die Haferflocken in einen Topf geben, das Salz hinzufügen und das Wasser einrühren.
  • Die Mischung einmal bei großer Hitze aufkochen, dann die Hitze herunterregeln.
  • Den Haferschleim nun ohne Deckel unter gelegentlichem Rühren so lange köcheln, bis er die gewünschte Konsistenz hat. Da die Flüssigkeit beim Kochen verdampft, wird er mit zunehmender Kochdauer immer fester und breiiger.

Haferschleim ist lecker und gesund

Kann eine Speise, die den Begriff „Schleim“ in ihrem Namen trägt, überhaupt lecker sein? Wahrscheinlich hätten die Menschen vor zwanzig oder dreißig Jahren noch eine ganz andere Antwort auf diese Frage gefunden als heute. Tatsächlich sind Haferflocken weitgehend geschmacksneutral, die Aromatik lässt sich am ehesten als „getreidig“ beschreiben. Das sagt bereits aus, dass Haferschleim zu allen Lebensmitteln passt, die sich mit anderen Getreideprodukten ergänzen. Der süße Haferschleim ist besonders beliebt, man kann ihn aber auch pikant mit frischem Gemüse zubereiten. Der Haferschleim ist in diesem Fall die magenfreundliche und sättigende Komponente.

Lesen Sie auch: Haferflocken Rezepte zum abnehmen

Außerdem sind Haferflocken besonders gesund. Mit Zink, pflanzlichen Proteinen, vielen Vitaminen, Biotin und Ballaststoffen sind sie besonders gut zur Unterstützung einer gesunden Verdauung geeignet, zumal Haferschleim den Magen-Darm-Trakt auskleidet und damit schützt. Außerdem ist Haferschleim besonders gut für Haut, Haare und Nägel.

Haferschleim kochen und zubereiten für Anfänger

Haferschleim kochen und zubereiten für Anfänger

Christina Koch AutorinChristina Koch
Das Rezept zum Haferschleim kochen für Anfänger, ein Must have Küchen Basic, dessen Zubereitung jeder beherrschen sollte. >> Anleitung hier >
4.8 aus 18 Bewertungen
Vorbereitung 4 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 19 Minuten
Gericht Haferschleim kochen und zubereiten für Anfänger
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 218.3 kcal

Zutaten
  

  • 240 g Haferflocken
  • 1,2 Liter Wasser
  • 4 Prisen Salz

Anleitungen
 

  • Zuerst die Haferflocken in einen Topf geben, das Salz hinzufügen und das Wasser einrühren.
  • Die Mischung einmal bei großer Hitze aufkochen, dann die Hitze herunterregeln.
  • Den Haferschleim nun ohne Deckel unter gelegentlichem Rühren so lange köcheln, bis er die gewünschte Konsistenz hat. Da die Flüssigkeit beim Kochen verdampft, wird er mit zunehmender Kochdauer immer fester und breiiger.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 218.3 kcal
Keyword Haferschleim kochen

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr umfangreiches Wissen in den Bereichen Kochen, Backen und den Einsatz des Thermomix einen Namen gemacht. Christina, die in einer Familie aufgewachsen ist, in der das gemeinsame Kochen und Backen eine zentrale Rolle spielte, hat diese Leidenschaft von klein auf gelebt und gepflegt. Obwohl sie keine Bücher verfasst hat, konnte Christina ihre Leidenschaft und ihr Fachwissen durch eine andere, moderne Plattform teilen: YouTube. Mit großer Begeisterung produzierte sie eine Zeit lang… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"