Iberico Kotelett braten – Dauer & Temperatur – So geht’s richtig

Insbesondere in Andalusien, der Extremadura und Aragón und im portugiesischen Alentejo wird das iberische Schwein sehr hoch geschätzt. Diese halbwilde Schweinerasse besteht im Vergleich zum Hausschwein aus kleineren, wendigeren Tieren. Die Rasse ist sehr alt. Sie wurde erwiesenermaßen bereits durch die römischen Legionäre im Bereich der Extremadura gezüchtet. Das Fleisch dieser Tiere verwendet man zum Iberico Kotelett braten.

Nicht nur auf dem Papier handelt es sich bei den Schweinen um waschechte Spanier. Tatsächlich werden die Tiere auf der iberischen Halbinsel groß und fett. Hier bekommen sie sehr viel Auslauf und ernähren sich vor allem von den Früchten von Stein- und Korkeichen. Neben Eicheln finden sie auch immer schmackhafte Kräuter. Folgerichtig müssen die Tiere kaum zugefüttert werden. Durch die spezielle Art der Ernährung bekommt das Fleisch seine besonders nussige Note.

Feinschmecker sind sich weitgehend einig, dass es sich beim Fleisch vom Ibérico-Schwein um das schmackhafteste Schweinefleisch überhaupt handelt. Darum wird es nicht nur für das Ibérico-Kotelett geschätzt, sondern zum Beispiel auch für seinen erstklassigen Schinken.

Zutaten

  • 4 Ibérico-Schweinekoteletts
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Thymian
  • 4 große Zehen Knoblauch
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Pfeffer, frisch aus der Mühle
  • Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

Nährwerte Iberico Kotelett braten

Anzahl Portionen: 4


Nährwerte
Gesamt
pro Portion

Kalorien (kcal)
1055
263,8

Kohlenhydrate (g)
22
5,5

Eiweiß (g)
100
25

Fett (g)
63
15,8

Alle Angaben ohne Gewähr.

Iberico Kotelett braten und die Zubereitung

  • Zuerst die Koteletts gründlich waschen und auf Küchenpapier trocken tupfen.
  • Anschließend mit dem Stiel eines Teelöffels neben dem Knochen jeweils 3 kleine Löcher Stechen.
  • Die Kräuter waschen, zupfen und verlesen. Dann ebenfalls mithilfe des Löffelstiels in die Löcher drücken.
  • Danach die Koteletts gründlich waschen und trocknen. In die Koteletts beim Knochen mit einem Teelöffelstiel 2 – 3 kleine Löcher stechen. Die Kräuter (Rosmarin, Thymian und Salbei) in diese hineindrücken.
  • Nun auch am Fettrand kleine Löcher stechen.
  • Den Knoblauch schälen und stifteln, dann die Stifte in die am Fettrand entstandenen Löcher füllen.
  • Nun die Koteletts salzen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Die Koteletts jetzt mit Folie abdecken. Etwa 12 Stunden lang im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Nach dieser Zeit die Koteletts herausnehmen und 30 Minuten lang Raumtemperatur annehmen lassen.
  • Den Backofen auf 130° C (Umluft) vorheizen.
  • Eine Grillpfanne anschließend mit etwas Öl erhitzen und die Koteletts darin je Seite etwa 4 Minuten lang scharf anbraten.
  • Danach die Koteletts auf ein Backrost geben und rund 18 Minuten lang im Ofen garen. Sie sollten danach eine Kerntemperatur von 82 Grad aufweisen.
  • Nach dieser Zeit die Koteletts herausnehmen und mit Pfeffer und Zitronenschale würzen.
  • Nun können sie nach Belieben serviert werden.

Iberico Kotelett ist lecker und gar nicht so ungesund

Schweinefleisch gilt generell als nur wenig gesund. Allerdings findet man im Fleisch des Ibérico-Schweins, anders als bei vielen anderem Schweinefleisch, gesunde, mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Außerdem sind in diesem Fleisch viel Eisen, Folsäure und diverse Vitamine enthalten. Als Fleischfan darf man hier also mit einem weniger schlechten Gewissen zugreifen. Darüber hinaus passt das Ibérico-Kotelett perfekt zu Kartoffeln, Pilzen, Tomaten und Artischocken. Insbesondere in Spanien und Portugal kennt man aber zahlreiche Interpretationen des Klassikers. Wer Koteletts mag, sollte das Ibérico-Kotelett also unbedingt probieren.

Die Garstufen

Die Garstufen beim Braten von Steaks sind eine Geschmacksfrage. Hier sind die wichtigsten Garstufen für das Iberico-Kotelett:

  • Rare: Das Fleisch ist außen knusprig und innen blutig.
  • Medium Rare: Das Fleisch ist außen knusprig und innen rosa.
  • Medium: Das Fleisch ist außen knusprig und innen durchgebraten.
  • Well Done: Das Fleisch ist durchgebraten und hat keine rosa Stellen mehr.

Die Ruhephase

Nachdem das Iberico-Kotelett gebraten wurde, ist es wichtig, es noch einige Minuten ruhen zu lassen. Legen Sie das Fleisch dazu auf einen Teller und bedecken Sie es mit Alufolie. Dadurch kann sich der Fleischsaft im Inneren des Steaks verteilen und das Fleisch bleibt saftiger.

Servieren

Das Iberico-Kotelett sollte immer auf einem vorgewärmten Teller serviert werden. Dazu können Sie zum Beispiel Kartoffelgratin oder gebratene Pilze servieren. Auch ein grüner Salat mit einem würzigen Dressing passt hervorragend zu diesem besonderen Stück Fleisch.

Tipps und Tricks

  • Verwenden Sie hochwertiges Olivenöl zum Braten des Iberico-Koteletts.
  • Achten Sie darauf, dass die Pfanne oder der Grill richtig heiß ist, um eine schöne Kruste zu erzeugen.
  • Lassen Sie das Fleisch vor dem Braten auf Raumtemperatur kommen.
  • Braten Sie das Kotelett nur so lange, wie es nötig ist, um die gewünschte Garstufe zu erreichen.
  • Wenden Sie das Fleisch alle paar Minuten, um eine gleichmäßige Garung zu erzielen.
  • Lassen Sie das Iberico-Kotelett nach dem Braten noch einige Minuten ruhen.

Häufig gestellte Fragen

  1. Woher bekomme ich Iberico-Kotelett? Iberico-Kotelett gibt es in gut sortierten Fleischereien oder auch online zu bestellen.
  2. Wie lange sollte ich das Iberico-Kotelett ruhen lassen? Das Iberico-Kotelett sollte nach dem Braten etwa 5-10 Minuten ruhen, bevor es serviert wird.
  3. Kann ich das Iberico-Kotelett auch im Ofen braten? Ja, das Iberico-Kotelett kann auch im Ofen bei hoher Hitze gebraten werden.
  4. Kann ich das Iberico-Kotelett auch grillen? Ja, das Iberico-Kotelett kann auch auf dem Grill zubereitet werden. Achten Sie dabei auf eine hohe Hitze und eine kurze Garzeit.
  5. Welche Beilagen passen zu Iberico-Kotelett? Zu Iberico-Kotelett passen Kartoffelgratin, gebratene Pilze oder ein grüner Salat mit würzigem Dressing.

Lesen Sie auch: Filetsteak braten Rezept – Mit richtiger Dauer und Temperatur

Iberico Kotelett braten – Dauer & Temperatur – So gelingt es richtig

Iberico Kotelett braten – Dauer & Temperatur – So geht's richtig

Christina Koch AutorinChristina Koch
Iberico Kotelett braten bis es goldbraun ist. >> Die perfekte Dauer und Temperatur die Sie kennen sollten >> Zutaten und Anleitung hier >>
4.7 aus 20 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht Iberico Kotelett braten – Dauer & Temperatur – So geht's richtig
Küche Deutsche Küche
Portionen 4 Portion/en
Kalorien 263.8 kcal

Zutaten
  

  • 4 Ibérico-Schweinekoteletts
  • Rosmarin
  • Salbei
  • Thymian
  • 4 große Zehen Knoblauch
  • Meersalz
  • Olivenöl
  • Pfeffer frisch aus der Mühle
  • Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

Anleitungen
 

  • Zuerst die Koteletts gründlich waschen und auf Küchenpapier trocken tupfen.
  • Anschließend mit dem Stiel eines Teelöffels neben dem Knochen jeweils 3 kleine Löcher Stechen.
  • Die Kräuter waschen, zupfen und verlesen. Dann ebenfalls mithilfe des Löffelstiels in die Löcher drücken.
  • Danach die Koteletts gründlich waschen und trocknen. In die Koteletts beim Knochen mit einem Teelöffelstiel 2 – 3 kleine Löcher stechen. Die Kräuter (Rosmarin, Thymian und Salbei) in diese hineindrücken.
  • Nun auch am Fettrand kleine Löcher stechen.
  • Den Knoblauch schälen und stifteln, dann die Stifte in die am Fettrand entstandenen Löcher füllen.
  • Nun die Koteletts salzen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
  • Die Koteletts jetzt mit Folie abdecken. Etwa 12 Stunden lang im Kühlschrank durchziehen lassen.
  • Nach dieser Zeit die Koteletts herausnehmen und 30 Minuten lang Raumtemperatur annehmen lassen.
  • Den Backofen auf 130° C (Umluft) vorheizen.
  • Eine Grillpfanne anschließend mit etwas Öl erhitzen und die Koteletts darin je Seite etwa 4 Minuten lang scharf anbraten.
  • Danach die Koteletts auf ein Backrost geben und rund 18 Minuten lang im Ofen garen. Sie sollten danach eine Kerntemperatur von 82 Grad aufweisen.
  • Nach dieser Zeit die Koteletts herausnehmen und mit Pfeffer und Zitronenschale würzen.
  • Nun können sie nach Belieben serviert werden.

Nährwerte

entspricht: 1 Portion/enKalorien: 263.8 kcal
Keyword Iberico Kotelett braten

Christina Koch

Christina Koch ist eine passionierte Köchin und Bäckerin, deren Wurzeln tief in einer Familientradition dieser Künste verankert sind. Mit 54 Jahren hat sie sich durch ihre bemerkenswerte Erfahrung und ihr… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"