Spargel kochen – so gelingt die perfekte Zubereitung

Beginnt im April die Spargelzeit fragen sich viele, wie sollte man Spargel kochen? Wie gelingt eine perfekte Zubereitung der grünen oder weißen Stangen. Wie gelingt mir ein perfektes Spargelgericht, ohne dass der Spargel bitter wird oder seine Bissfestigkeit verliert?

Im nachfolgenden Beitrag erklären wir, wie man Spargel vorbereitet, also z.B. wie muss man den Spargel schälen, wie gart man den Spargel richtig, was ist die perfekte Zubereitungsart, wie lange braucht Spargel im Topf und viele andere Fragen, werden ausführlich behandelt und geklärt.

Zum Spargel kochen wird der Spargel zunächst gewaschen und geschält. Dann wird er gekocht, gedünstet oder Backofen gebacken und anschließend mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln, Krazete, Eierkuchen oder was immer man mag serviert. Die einzelnen Schritte des Spargel kochens werden wir nachfolgend genau erläutern.

1. Wie Spargel schälen?

Spargel sollte immer geschält werden, auch wenn er noch so frisch ist und toll aussieht. Spargel hat eine dünne und feste Schale, die sorgfältig entfernt werden sollte. Das Spargel schälen sollte sorgfältig geschehen, damit die faserige Schale später nicht für harten und trocknen Spargel sorgt.

Spargel sollte man immer möglichst frisch zubereiten und nicht zu lange aufbewahren. Spargel den man zu lange im Kühlschrank gelagert hat, hat schnell an Feuchtigkeit verloren und wird trocken.

Wenn die Spargelstangen geschält sind, schneidet man am Ende noch ca 1 cm des verholzten Endes ab.

Sollten Sie den Spargel nicht gleich verwenden, schlagen Sie ihn am besten in ein feuchtes Küchentuch ein, bis Sie den Spargel kochen, und lagern ihn im Gemüsefach des Kühlschranks.

2. Wie koche ich Spargel richtig?

Spargel kochen
Spargel kochen liegend im Topf

Spargel kochen gelingt perfekt in einem Spargelsud, statt einfach nur im Wasser. Wenn sie keine weitere Verwendung für die Spargelschalen haben (z.B. für Spargelsuppe) , empfehlen wir Ihnen folgendermaßen ihren Spargel zu kochen:

Geben Sie in einen ausreichend großen Topf:

  • ca 2 Liter Wasser
  • die abgeschälten Spargelschalen optional
  • zwei Scheiben einer gewaschenen und möglichst unbehandelten Zitrone
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Salz

Bringen Sie nun das Wasser zum Kochen und regulieren anschließend die Hitze auf eine geringe Stufe. Geben Sie dann Ihren Spargel in  den Sud und lassen ihn je nach Dicke 10 bis 20 Minuten ziehen. Wie lange Spargel braucht, finden Sie im nachfolgenden Abschnitt. Spargel kochen ist also eher eine verwirrende Bezeichnung, weil man ihn ja für ein optimales Ergebnis einfach nur Ziehen lässt.

Tipp:  Die beigefügte Zitrone sorgt gerade bei weißem Spargel dafür, dass er auch beim Spargel kochen seine weiße Farbe behält und sich nicht verfärbt.

Der Zucker im Spargelwasser sorgt dafür, dass der Spargel nicht bitter schmeckt. wenn der Spargel zu tief abgestochen worden ist, kann das natürlich nur bedingt helfen, dann könnte er eventuell bitter sein. Der Zucker bringt aber zumindest ein wenig Abhilfe.

Wie lange braucht Spargel im Topf, Backofen oder gedämpft?

Das Spargel richtig garen ist keine Kunst, aber einige Dinge müssen doch beachtet werden. Zunächst ist es wichtig, ob sie die Spargelstangen lieber weich mögen oder eher al dente. Davon hängt natürlich auch die Garzeit des Spargels ab. Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich die Dicke der Stangen. Dünne Stangen brauchen ca 10 Minuten und dicke Stangen ca. 20 Minuten im Spargeltopf.

Da grüner Spargel meist dünner ist als weißer Spargel, ist man hier mit ca 12 Minuten Garzeit gut dabei. Haben sie sehr unterschiedliche Spargel Dicken im Topf, sollten Sie eventuell die dünnen Stangen vorher aus dem Topf entnehmen, damit sie nicht verkochen und zu weich sind.

Spargel kann man entweder liegend in einem normalen Topf zubereiten, aufrecht stehend im Spargeltopf oder auch z.b. in Küchenmaschinen wie Thermomix oder Monsieur Cuisine liegend im Varoma Behälter dünsten.

Auch im Backofen kann man natürlich Spargelgerichte zubereiten. Hier wird der Spargel meist als Spargelauflauf serviert.

Nachfolgend Richtwerte für das Spargel kochen:

ZUBEREITUNG GARZEIT WEISSER SPARGEL GARZEIT GRÜNER SPARGEL
Kochen ca. 10-12 min

dicke Stangen bis zu 20 min

ca. 10-12 min
Dämpfen ca. 12 Minuten ca. 8 Minuten
Dünsten im Thermomix od. Monsieur Cuisine ca. 30 min ca. 25 min
Im Backofen ca. 45 Minuten ca. 30 Minuten

Wie merkt man dass Spargel fertig ist?

Wie schon weiter oben geschrieben, kann man Spargel eher bissfest, also al dente oder weich essen. Das ist reine Geschmackssache. Um zu testen ob der Spargel fertig ist, gehen Sie für eine Garprobe folgendermaßen vor:

  1. Wählen Sie sich eine mitteldicke Stange aus und Stechen mit einem spitzen Gegenstand in das Ende dieser Spargelstange. An der dicksten Stelle sollte der Spargel dann zwar schon weich sein, aber noch etwas Widerstand bieten. Dann ist er perfekt gegart.
  2. Die zweite Möglichkeit ist, dass sie mit einer Gabel oder Ähnlichem eine Spargelstange aus dem Wasser heben (nicht reinstechen). Anhand dessen wie weit sich die Spargelstange durchbiegt, können Sie Ermessen, wie weich er schon ist. Ist der Spargel gar, biegt er sich leicht. Hängt die Spargelstange schon lappig über die Gabel, war die Garzeit zu lang.

Kann man gekochten Spargel aufwärmen?

Spargel gehört zu den Nitratarmen Lebensmitteln (Bildet also bei längerer Lagerung keine gitfiges Nitrit) und kann problemlos wieder aufgewärmt werden.

Das Spargel Aufwärmen kann z.B. in der Mikrowelle geschehen. Je nach Mikrowelle sollten Sie den gekochten Spargel ein bis zwei Minuten bei 600 Watt aufwärmen

Es ist allerdings immer besser, Spargel frisch zuzubereiten und gleich zu verspeisen. Gelagerter Spargel verliert immer an Aroma und Geschmack. Spargel Aufwärmen funktioniert zwar, ist aber nicht unbedingt empfehlenswert.

Was ist die Ursache, das Spargel holzig ist?

Haben sie beim Kaufen holzigen Spargel erwischt, fragen Sie sich bestimmt, was ist die Ursache dass Spargel holzig ist. Liegt es an ihrer Zubereitung, haben sie etwas falsch gemacht? Da können wir Sie beruhigen. Spargel ist holzig oder nicht. Die Ursache liegt häufig darin, dass er zu früh in der Saison geerntet wurde. Der erste Spargel ist dann sehr langsam gewachsen und hat dadurch seine Zartheit verloren und ist holzig geworden.

Um Ihren Geldbeutel zu schonen und wirklich schönen zarten und weichen Spargel zu bekommen, sollten Sie also nicht unbedingt gleich am Anfang der Saison Spargel kaufen. Den Spargel ist in den ersten ein bis zwei Wochen auch immer sehr viel teurer, als dann im Mai.

Wie erkennt man ob Spargel holzig ist?

Spargel wird nicht immer an der gleichen Qualität verkauft. Den besten Spargel halten Sie wahrscheinlich beim Erzeuger direkt. Leider erwischt man im Supermarkt teilweise schlechte und somit holzige Qualität.

Spargel sollte immer frisch sein. Wenn Sie die Möglichkeit haben, pieksen sie in den Spargel und prüfen Sie ob er sehr hart und holzig ist. Auch an den Schnittstellen kann man erkennen, ob diese schon sehr ausgetrocknet sind. Das ist ein Hinweis darauf, dass der Spargel am Ende auch holzig sein wird.

Achten Sie beim Spargel schälen wirklich darauf, dass sie alle holzigen Stellen gut abschälen. Erwischen sie solche Stellen, schälen Sie lieber zweimal die Spargelstange anstatt sich später über holzigen Spargel zu ärgern.

Wann sollte man Spargel nicht mehr essen?

Spargel schmeckt immer am besten, wenn er fast unmittelbar nach dem Spargelstechen auch gegessen wird. Je länger der Spargel gelagert war, entweder beim Händler oder bei Ihnen, desto mehr verliert der an Geschmack und Aroma.

Hat der Spargel also schon länger gelegen und sieht trocken und holzig aus, können Sie allenfalls noch eine Spargelsuppe daraus machen. Wenn Sie die Spargelstangen dann noch garen, werden Sie wahrscheinlich keine Freude am Ergebnis haben.

Christina Koch

Schon viele Jahre beschäftige ich mich mit dem Thema Sport und gesunde Ernährung. Da durfte das Thema Kochen natürlich nicht fehlen. Diesen Blog habe ich als Sammlung für Rezepte gestartet. Dazu gebe ich Euch viele Ratschläge zu häufig gestellten Fragen zum Thema Kochen und backen, Küchenmaschinen und Kochgeräten. Außerdem findet ihr die neuesten Trends zum Thema Ernährung, Küche & Lifestyle.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Back to top button